Das dritte Mitglied der Bezos-Crew wurde bestimmt, ein Ticket in den Weltraum wurde für 28 Millionen Dollar gekauft

Die Möglichkeit, am 20. Juli ins All zu fliegen, wurde versteigert. Der Startpreis des Loses lag bei 4,8 Millionen Dollar, ein mysteriöser Fremder kaufte es für 28 Millionen Dollar.

Es wird der erste bemannte suborbitale Flug des Amazon-Gründers Jeff Bezos mit der Raumsonde New Shepard sein, die von der Milliardärsfirma Blue Origin geflogen wird. Das Ergebnis der Auktion, an der Vertreter aus 159 Ländern der Welt Interesse zeigten und an der 7.600 Menschen teilnahmen, berichtete gestern der Pressedienst von Blue Origin.

Damit ist das dritte Besatzungsmitglied identifiziert, dessen Name in wenigen Wochen bekannt gegeben werden soll. Neben dem erfolgreichen Bieter werden der Chef von Amazon und Blue Origin Jeff Bezos und sein Bruder Mark an dem Flug teilnehmen. Wer auch noch 2 weitere Teilnehmer wird, wurde noch nicht gemeldet. Der Erlös der Versteigerung wird der Blue Origin Foundation gespendet und fließt in den wissenschaftlichen, technischen und pädagogischen Bereich.

Laut Forbes-Magazin verfügt Amazon-Chef Bezos über ein Vermögen von 186,2 Milliarden Dollar – er ist einer der reichsten Menschen der Welt. Auf Instagram schrieb er: „Am 20. Juli werde ich mich mit meinem Bruder auf diese Reise begeben. Das größte Abenteuer mit meinem besten Freund.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}