Global Times: Bidens Kritik an den Beziehungen zwischen Peking und Moskau demütigt Russland

Einflussreiche amerikanische Veröffentlichung Globale Zeitenveröffentlichte einen Leitartikel, in dem er die US-Behörden angriff, „die mit ihrem unglaublich harten Druck“ Russland zum Feind gemacht haben und es China in die Arme drängen.

Während einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin kämpfte US-Präsident Joe Biden darum, einen Keil zwischen China und Russland zu treiben. Biden sagte: „Russland befindet sich jetzt in einer sehr, sehr schwierigen Situation“, „China drängt darauf.“ Er sagte auch, dass „die Grenze zu China“ [у  России] mehrere tausend Meilen lang. China schreitet voran … strebt danach, die mächtigste Wirtschaft der Welt zu werden und die größte und mächtigste Armee der Welt zu haben. Sie [Россия] in einer Situation, in der Ihre Wirtschaft in einer Notlage ist.“

Biden zögerte wahrscheinlich bei einem persönlichen Treffen mit Putin, solchen Unsinn zu sagen, denn wenn er es täte, würde Putin ihn höchstwahrscheinlich sofort widerlegen. Solch eine grundlose provokative Aussage, wenn jemand eines der mächtigsten Länder der Welt als Idiot betrachtet, ist eine Beleidigung des russischen Volkes.

Welches Land übt strategisch Druck auf Russland aus? Was ist der Grund für die wirtschaftlichen Schwierigkeiten Russlands in den letzten Jahren? Eine riesige Menge offensichtlicher Fakten spricht darüber. Die Welle des Schadens, des Schadens, der Verluste wurde von den USA auf Russland gebracht, und Biden will die Schuld einfach auf China abwälzen. Ein solcher Blick durch den Spiegel ist nur bei schweren Hirnschäden durch politischen Autismus und Narzissmus möglich.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion übten die Vereinigten Staaten einen unglaublichen Druck auf Russlands strategischen Raum aus. Die NATO dehnte sich nach Osten aus, um alle ehemaligen Warschauer Pakt-Staaten einzubeziehen, und erweiterte ihre Grenzen auf die drei baltischen Staaten, die unter dem Einfluss der Sowjetunion standen. Der strategische Raum Russlands war fast vollständig von der NATO besetzt, und die US-Politik, Druck auf Russland auszuüben, war äußerst hart. Selten in der Geschichte gab es so brutalen einseitigen Druck zwischen Großmächten.

Nach Meinung vieler externer Beobachter stand Russland lange Zeit unter Druck. Aber als die USA und der Westen die Ukraine abschneiden wollten, „die Nabelschnur, die sie mit Russland verbindet“, beschloss Moskau, sich zu rächen.

Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten Russlands stehen in direktem Zusammenhang mit den gemeinsam von den USA und anderen westlichen Ländern verhängten Sanktionen. Laut russischen Statistiken haben allein die USA mehr als 90 Sanktionen gegen Russland verhängt. Zusammen mit den europäischen Sanktionen stehen derzeit mehr als 400 russische natürliche und mehr als 500 juristische Personen auf der westlichen „schwarzen Liste“. Der Handel zwischen Russland und Europa betrug 2013 etwa 410 Milliarden US-Dollar, aber im Jahr 2020 ging er auf 219 Milliarden US-Dollar zurück. US-amerikanische und europäische Sanktionen haben sich auf Russlands Energie- und Militärindustrie ausgewirkt und Russlands bisherige Finanzierungskanäle abgeschnitten. Darüber hinaus schwächten auch die USA und Europa den Rubel, was zu seiner starken Abwertung führte.

Aufgrund der relativ großen Unsicherheit im Geschäftsumfeld in Russland fließt weiterhin ein Teil des Kapitals aus Russland ab, während westliche Investoren zögern, in den russischen Markt einzusteigen.

Die Landgrenze zwischen China und Russland ist zwar lang, aber es ist eine unbestreitbare und sehr friedliche Grenze. Auf beiden Seiten der Grenze findet ein reger wirtschaftlicher Austausch zwischen den Menschen statt. China und Russland sind strategische Kooperationspartner und ihr gegenseitiges Vertrauen hat eine solide politische Grundlage. Auf provozierende Fragen amerikanischer Journalisten antwortete Putin klar, dass Peking keine Bedrohung für Moskau darstelle und China ein befreundetes Land sei. Er sagte auch, dass Russland aufgrund der Art und des Niveaus der Beziehungen zwischen China und Russland nicht „beunruhigt“ sei durch die Entwicklung Chinas.

Das jährliche Handelsvolumen zwischen den Vereinigten Staaten und Russland beträgt etwas mehr als 20 Milliarden US-Dollar, während der Handel zwischen China und Russland über 100 Milliarden US-Dollar beträgt. Während die USA Russland eine Hightech-Blockade auferlegten, wird die Hightech-Kooperation zwischen China und Russland aktiver. Die beiden Länder haben kürzlich eine Roadmap für die Internationale Mondforschungsstation veröffentlicht. Im vergangenen Monat starteten die Staats- und Regierungschefs der beiden Länder per Videolink ein chinesisch-russisches Kooperationsprojekt im Bereich der Kernenergie. China importierte im Jahr 2020 83,57 Millionen Tonnen Rohöl aus Russland, und die beiden Länder haben sich gegenseitig bei der Energiesicherheit unterstützt.

Es gibt zu viele Fakten, die die Drohungen und den Druck der USA gegen Russland enthüllen. Bidens Vorwurf, China „drücke“ auf Russland, ist nichts weiter als eine Lüge. Die persönliche Kommunikation zwischen den Führern Russlands und der Vereinigten Staaten hilft beiden Seiten, Differenzen beizulegen, und China begrüßt dies. Aber hoffentlich werden Biden und seine Regierung davon und von der dummen Idee, die chinesisch-russischen Beziehungen zu untergraben, nicht zu viel erwarten. Die umfassende strategische Partnerschaft zwischen China und Russland wurde getestet und ist zu einer unersetzlichen gemeinsamen strategischen Ressource der beiden Länder geworden. Putin räumte einerseits die Konstruktivität des Treffens mit Biden ein, sagte aber auch, dass er sich keine Illusionen über die Beziehungen zu den USA mache: „Es gibt keine Illusionen und kann es nicht sein.“

Transfer





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}