Diebe wegen Diebstählen in Geschäften und Büros festgenommen

Drei Mitglieder der Bande, die lange Zeit Geschäfte in Attika gestohlen hatten, wurden festgenommen.

Nach der entsprechenden Entscheidung der Athener Staatsanwaltschaft wurden Ausweise und Fotos von drei Bandenmitgliedern freigegeben.

Wie sich während der Ermittlungen herausstellte, kamen die Angeklagten mit einem Motorrad in Geschäfte oder Büros im Untergeschoss an. Einer der Kriminellen blieb außerhalb des Ladens in Bereitschaft und sorgte für eine sichere und sofortige Flucht vom Ort des Diebstahls.

Ein anderer Krimineller betrat ein Geschäft oder ein Büro unter dem Vorwand, Flugblätter zu verteilen. Auf Handys oder anderen teuren elektronischen Geräten platzierte er einen Stapel Werbebroschüren auf dem Tresen (oder der Rezeption), den er anschließend meisterhaft stahl.

Die Ermittlungen ergaben elf Diebstähle und einen versuchten Raubüberfall. Alle drei Festgenommenen stammen aus Albanien.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure