Signalfackeln verursachen neues Feuer in Griechenland

Heute im Morgengrauen ist in Daskalio (Keratea) ein weiterer Brand ausgebrochen. Grund waren zwei Fackeln, die aus der Nähe des Strandes abgefeuert wurden. Dies wird durch Zeugen und Überwachungskameras bestätigt.

Der Bürgermeister von Lavreotika, Dimitris Lucas, gab Details zum Programm Hra Hellas of Open auf dem Open-Kanal bekannt:

„Zwei Fackeln fielen, eine rote und eine gelbe, und sofort brach in unmittelbarer Nähe der Häuser ein Feuer aus. Es wurde ein Evakuierungsbefehl erlassen. Glücklicherweise gab es rund um den Umkreis Straßen, die die Feuerwehr befahren und das Feuer reduzieren konnte. Um 3:30 Uhr erfolgte die Evakuierung von 112, wir brachten drei Busse aus der Gemeinde, um die Leute zum Strand zu bringen. Dann wurde das Feuer reduziert. In Sounio wurde mit einem verdächtigen Fahrzeug ein Brandanschlag verübt, am Montag in Agios Konstantinos, und heute hatten wir unseren dritten Signalfackelversuch. Es gab zwei verdächtige Autos, deren Nummern der Polizei mitgeteilt wurden. Eine Untersuchung ist im Gange. Es gibt Videos und Zeugen am Strand. Dascalio war bedroht.“

Zu diesem Zeitpunkt wurden die Täter nicht gefunden. Die Polizei sucht und untersucht den Vorfall weiterhin mit einem Team von 27 Feuerwehrleuten und 12 Fahrzeugen, die vor Ort arbeiten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure