Der verlorene Fischer verbrachte 5 Tage auf hoher See, ohne Nahrung und Wasser

Ein Fischer, der im Golf von Thermaikos fischen ging, „verlor sich“ im offenen Meer und wurde 5 Tage später am Strand von Velika (Larissa) gefunden.

Der Anwohner, der seit Mittwoch vermisst wurde, als er zur See gefahren war, wurde glücklicherweise wohlbehalten aufgefunden. Sein Abenteuer dauerte fünf Tage. Alle suchten in der Gegend von Nea Kallikratia (Thermaikos), aber das Meer trug das Boot aufs offene Meer hinaus, und der „unglückliche Reisende“ landete am Strand von Velika.

Der abgemagerte Mann wurde zur Untersuchung in die Klinik Κέντρο Υγείας της Αγιάς gebracht. Der Patient schien, abgesehen von einer gewissen Dehydration, vollkommen gesund zu sein.

Die schockierte Familie eines 62-jährigen Mannes beschrieb, was sie fünf Tage und vier Nächte lang erleben mussten, als ihr Ernährer verschwand. „Als er gesund und munter nach Hause zurückkehrte, gingen wir in die Kirche, um zu beten und Gott für die wundersame Errettung zu danken!“, sagte ein Familienmitglied des Fischers.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure