Xanthi: vom Schulbus unter die Räder des Autos

Ein zehnjähriges Kind wurde von einem vorbeifahrenden Auto erfasst. Der Unfall ereignete sich, als das Mädchen aus dem Schulbus stieg. In ernstem Zustand wurde sie in das Krankenhaus von Alexandroupolis gebracht.

Die Fünftklässlerin der Grundschule Exochis Xanthi, die zur Klasse ging, konnte sich nicht vorstellen, wie ihre Fahrt im Schulbus enden würde. Beim Verlassen wurde sie von einem Auto, das die Straße entlang fuhr, schwer getroffen. EKAB und die Verkehrspolizei trafen umgehend am Tatort ein. Ärzte erkannten den Zustand des Mädchens als ernst und brachten sie ins Universitätskrankenhaus von Alexandroupolis, berichtet xanthinews.gr.

Auch die übrigen Kinder, die im Bus saßen, litten psychisch darunter – die Tragödie spielte sich vor ihren Augen ab, und sie sind in einem schlechten Zustand.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure