Impfgegner reichen Klage gegen Lehrer ein

Anti-Vax-Eltern sind wütend und greifen Lehrer an, die von den Schülern verlangen, Masken zu tragen und sich wie gesetzlich vorgeschrieben selbst einzuschätzen.

Einige Impfgegner gingen sogar so weit, Lehrer wegen „Organisation einer kriminellen Vereinigung, Verrat und Folter“ zu verklagen.

Eltern von Kindergarten- und Grundschulkindern in Pyrgos auf dem Südpeloponnes haben Klagen gegen drei Lehrer eingereicht, die den Schülern den Schul- und Unterrichtsbesuch ohne Maske oder Selbsteinschätzung wie gesetzlich vorgeschrieben verwehrt haben.

Impfgegner reichen Klage gegen Lehrer ein

Impfgegner reichen Klage gegen Lehrer ein

Geschrieben von Russisches Athen – Russisches Athen am Dienstag, 21. September 2021

Antonia Brie, Leiterin der lokalen Abteilung für Lehrer und Kindergärtner in Pyrgos, sagte Fernseher öffnen, dass die Eltern am Montag verlangten, dass ihre Kinder ohne Maske Schule und Kindergarten besuchen, sowie Selbsttests, ohne die Ergebnisse zu zeigen).

Frau Bree sagte, die Eltern hätten den Schulleiter, den Kindergartendirektor und einige Lehrer beschuldigt, und ihre Anklagen spiegelten sich auch in ihren Klagen wider.

„Sie haben Klagen wegen Gründung einer kriminellen Vereinigung, Verrat und Folter eingereicht“, sagte Bree.

Im Vorort Thermi in Thessaloniki, im Norden Griechenlands, Vater Ein Schüler wurde festgenommen, nachdem er den Schulleiter weggestoßen und andere Kinder daran gehindert hatte, die Schule zu betreten, nachdem sein Sohn nicht hineingelassen wurde, weil er keinen Selbsttest durchführen konnte.

Der Direktor rief die Polizei, die den wütenden 37-jährigen Mann entfernte. Später wurde er unter dem Vorwurf der schwerwiegenden Störung des öffentlichen Dienstes und der Beleidigung des Direktors festgenommen.

Der Vater sagte, er akzeptiere den Selbsttest und die Maske nicht und werde seinen Sohn weiterhin ohne Test und Maske zur Schule bringen. Er fügte hinzu, dass er den Schulleiter weggestoßen habe, „weil sie ihn daran gehindert hat, sich einer Schule im Besitz der Griechen zu nähern. Darauf hat sie kein Recht, das ist nicht ihre Schule, sie ist unsere Mitarbeiterin.“

Die ganze letzte Woche ging der Junge mit einem Selbsttest zur Schule, diesmal jedoch mit seiner Mutter.

Ebenfalls letzte Woche inszenierte ein anderer Vater, ein griechischer Militäroffizier, einen ähnlichen Vorfall an einer Grundschule im nordgriechischen Kozani. Es gab keine Festnahme, aber die Lage spitzt sich zu.

Nicht nur Anti-Virus-Eltern verursachen Vorfälle in Schulen, sondern auch Angehörige von Patienten, die mit Covid-19 infiziert sind, greifen Ärzte in öffentlichen Krankenhäusern an und bedrohen sie.

Die Tochter eines Coronavirus-Patienten bedrohte einen Arzt im Laiko-Krankenhaus in Athen und verbot ihrem Vater medizinische Eingriffe. „Ich werde ihn mit Aloe heilen“, schrie die Frau, als sie den Arzt von ihrem Handy nahm, berichteten Medien.

Es wird berichtet, dass Ein älterer Patient wurde in ernstem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert und der Vorfall ereignete sich, als Ärzte versuchten, das medizinische Protokoll für solche Fälle anzuwenden.

Ähnliche Vorfälle organisiert von Anti-Impfer in Krankenhäusern und Schulen sind in jüngster Vergangenheit aufgetreten, und die Regierung unternimmt nichts, um die Bewegung zu unterdrücken, die Fake News verbreitet und Leben gefährdet.

In Patras, wo die Anti-Impf-Bewegung stark genug ist, wird die Anti-Vax Bluttransfusion von einer geimpften Person. Es gab auch Fälle von Verweigerung der Intubation von Covid-Patienten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure