Ein Lastwagen und ein Zug trafen sich in der Nähe von Thessaloniki

Heute ist in Nea Magnesia, nicht weit von Thessaloniki, ein Zug durch einen auf den Bahngleisen steckengebliebenen Lastwagen gefahren.

Zug 36-32 folgte von Serres nach Thessaloniki. Der Vorfall ereignete sich am Bahnübergang Cavalieros. Nach ersten Angaben blieb der Lkw auf den Gleisen stecken, der Zug konnte ihn nicht anhalten und schleppte ihn mit dem Fahrer mit.

2 Feuerwehrfahrzeuge mit 6 Mitarbeitern trafen vor Ort ein. Informationen über die verletzten Passagiere des Zuges gingen nicht ein. Der Fahrer wurde verletzt und mit einem Rettungswagen der EKAB in das Krankenhaus Ippokratio gebracht.

KTEL bat um Hilfe bei der Beförderung von Fahrgästen im Zug mit dem Bus.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure