Covid-Geruchsmods und -Behandlungen

Britische Wissenschaftler behaupten, dass Vitamin-A-Nasentropfen in der Lage sind, den während des Coronavirus verlorenen Geruchssinn wiederherzustellen. Sie werden 12 Wochen lang klinisch getestet.

Britische Forscher der University of East Anglia führen Studien an Freiwilligen durch, von denen einige in Behandlung sind. Alle Teilnehmer werden dann die starken Düfte von Rosen und faulen Fischen einatmen, um mit einem Gehirnscan festzustellen, ob die Fähigkeit, Gerüche wahrzunehmen, nach Vitamin A zurückgekehrt ist, sagt Luftwaffe

Eine Geruchsveränderung oder ein Geruchsverlust kann nicht nur durch Covid, sondern auch durch andere Viren verursacht werden, dies ist ein ziemlich häufiges Symptom. Manchmal wird diese Fähigkeit nach ein paar Wochen wiederhergestellt, manchmal hält das Symptom sechs Monate an und einige Patienten können ihren Geruchssinn für das Leben verlieren, vermuten Wissenschaftler.

Es gibt auch andere Konsequenzen. Mit dem Riechen aufzuhören ist für Menschen mit Coronavirus bei weitem nicht das Schlimmste. Viel schlimmer, wenn Aromen nach der Erholung ein Gestank werden… Claire Freer, eine 47-jährige Bewohnerin von Sutton Coldfield, beschreibt, wie sie sich fühlte:

„Alles fing an, fürchterlich zu stinken. Meine Bettwäsche riecht unangenehm und macht mich krank. Ich kann meinen Partner nicht einmal mehr küssen. Der Geruch von etwas Verfaultem erfüllt das Haus, sobald der Ofen geöffnet wird, und es ist unerträglich. Die Hauptauslöser für mich sind Zwiebeln, Knoblauch, Soße, Duschgel und Kaffee. Wenn ich neben ihnen bin, wird mir schwindelig und ich weine, der Geruch ist so unerträglich! Es ist sehr schwer, damit zu leben, vom Duschen und Zähneputzen bis zum Schlafen. Meine Familie hat vor kurzem chinesisches Essen gegessen und ich musste eine Weile draußen sitzen, weil mich der Geruch so deprimiert hat, dass es sehr schwer zu beschreiben ist – es sah aus wie ein verdorbenes Parfüm.

Lina Alnadi aus London erkrankte nach dem Coronavirus an Parosmie – der Geruch vieler gewöhnlicher Dinge hat sich für sie verändert. Leitungswasser riecht nach Sumpf oder Kanalisation und Eier – eines von Linas Lieblingsessen – riecht nach verbranntem Gummi:

„Ich musste kreativ werden, um sicherzustellen, dass ich genug der richtigen Lebensmittel zu mir nahm, um gesund zu bleiben.“

Carl Philpott, Professor an der UEA Norwich School of Medicine und James Paget University Hospitals NHS Trust, leitender Forscher, sagt:

„Wir wollen herausfinden, ob die Größe und Aktivität der geschädigten Riechbahnen im Gehirn von Patienten zunimmt, wenn sie mit Vitamin-A-Nasentropfen behandelt werden. Wir werden nach Veränderungen in der Größe des Riechkolbens suchen – dem Bereich über der Nase, in dem“ Die Geruchsnerven sind mit dem Gehirn verbunden. Wir werden uns auch die Aktivität in Bereichen des Gehirns ansehen, die mit der Geruchserkennung verbunden sind.

Referenz. Vitamin A trägt zur Aufrechterhaltung des Immunsystems bei, wirkt sich positiv auf das Sehvermögen und die Haut, die Schleimhäute einschließlich der Nase aus. Einige Gemüse und Milchprodukte enthalten fettlösliches Vitamin A. In großen Mengen kann es jedoch eher schädlich als nützlich sein.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure