Gemeinsame Fotoausstellung von TASS und MGIMO zum 200. Jahrestag der Unabhängigkeit Griechenlands

Im Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen wurde eine TASS-Fotoausstellung zum Jahr der russisch-griechischen Geschichte und zum 200. Jahrestag der Unabhängigkeit der Hellenischen Republik eröffnet.

Es präsentiert 25 einzigartige Fotografien von TASS-Fotojournalisten, moderne und historische, die über die Zusammenarbeit zwischen Griechenland und Russland in verschiedenen Bereichen berichten. Zum Beispiel gibt es ein Foto von Zarewitsch Nikolai Alexandrowitsch mit Georg dem Griechen, dem zweiten Sohn des griechischen Königs Georg I. Prinz George war der mütterliche Cousin zweiten Grades des russischen Kaisers Nikolaus II. und diente in seiner Jugend in der russischen Marine .

Die Fotojournalisten von TASS haben viele wichtige Momente für die Geschichte festgehalten – Treffen von Führern, Diplomaten und Politikern beider Länder, Unterzeichnung von Dokumenten über Freundschaft und Zusammenarbeit. Einzigartiges Filmmaterial erinnert an die Treffen des Premierministers der Hellenischen Republik Konstantinos Karamanlis mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU Leonid Breschnew, den Präsidenten der beiden Länder Wladimir Putin und Prokopis Pavlopoulos, den Außenministern Sergej Lawrow und Nikos Dendias, Premierministern Michail Mischustin und Kyriakos Mitsotakis. Die Ausstellung umfasst auch Fotografien des Außenministeriums der Russischen Föderation und der russischen Botschaft in Griechenland.

Stavros Venizelos, Ministerrat der griechischen Botschaft in Russland, nahm an der Ausstellungseröffnung im MGIMO teil. Er verwies auf die kolossale Arbeit hinter diesen Fotografien und allgemein hinter der Organisation einer Großveranstaltung. In diesem Jahr hat TASS bereits zwei ähnliche Ausstellungen zum 200. Jahrestag der Unabhängigkeit Griechenlands veranstaltet. Der erste von ihnen wurde im April in der russischen Hauptstadt vor dem Hauptquartier von TASS eröffnet. Die zweite fand im Juni im griechischen Parlament in Athen statt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure