Sexueller Missbrauch von Kindern in einem Athener Waisenhaus

Mitarbeiter eines Waisenhauses im Zentrum von Athen zwangen Jungen im Alter zwischen 7 und 11 Jahren zum Sex miteinander, den sie beobachteten und möglicherweise mit Smartphones filmten.

Die stellvertretende Arbeitsministerin Domna Mihailidou sprach über das schockierende Mobbing von Jungen im Waisenhaus. „Sexuelle Handlungen wurden zwischen Jungen im Alter zwischen 7 und 11 Jahren durchgeführt und von den Mitarbeitern des Tierheims beobachtet“, sagte sie den Medien und fügte hinzu, dass die Arbeiter, die die Kinder zwangen, Frauen waren.

Sie sagte, sie habe eine schriftliche Beschwerde von drei Personen erhalten, die mit dem Tierheim in Verbindung stehen, über beispiellose Vorfälle im Tierheim. Sie fügte hinzu, dass sie sofort eine Untersuchung in dieser Angelegenheit eingeleitet, staatliche Mittel für die Institution eingefroren und bei der Staatsanwaltschaft Klage eingereicht habe.

Die Experten untersuchten die Kinder, vier von ihnen wurden ins Kinderkrankenhaus in Athen gebracht, damit wir „in einer neutralen Umgebung nachvollziehen können, was passiert ist“, sagte er. Mikhaylidu in der Sendung des Fernsehsenders Ant1 Donnerstagmorgen. Sie fügte hinzu, dass diese Kinder per Gerichtsbeschluss von ihren Familien genommen wurden.

Der stellvertretende Arbeitsminister sagte auch, dass im Zusammenhang mit einer früheren Aussage, dass es mehr Kinder als erwartet im Waisenhaus gebe, eine weitere Untersuchung der Einrichtung im Gange sei. Die Erklärungen des Institutsleiters reichten nicht aus.

Sie sagte auch, dass gegen dieselbe private Institution es ein Strafverfahren wurde eröffnet über den „Handel mit Babys“. Laut dem staatlichen Sender ERT befindet sich das Tierheim im Zentrum von Athen.

Sehen Sie sich die eingebettete Bildergalerie online an unter:

https://rua.gr/news/procrim/45452-seksualnoe-nasilie-nad-detmi-v-afinskom-priyute.html#sigProIdbeb4d1eadd

PS Die Materialien des Koffers machten bei mir einen Würgereflex und den Wunsch, die Betreuer und die Leitung des Tierheims auf den elektrischen Stuhl zu schicken, wenn es in Griechenland möglich war. Wir werden ihre Übersetzung nicht veröffentlichen und beschränken uns auf Scans aus dem oben genannten Strafverfahren. Bemerkenswert ist, dass all dies durch den Interim-Mitarbeiter öffentlich bekannt wurde und unbekannt bleiben konnte.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure