Fälschungen und Lügen rund um den Krieg in der Ukraine. Teil 4

Wir begannen in einer Welt zu leben, in der der „einzig richtige Standpunkt“, dessen Quelle entweder eine Partei oder ein Führer eines Landes ist, verschwunden ist. Je mehr wir versuchen, die Meinung anderer zu widerlegen, desto mehr Menschen halten daran fest.

Wir setzen unsere Kolumne „Fake News über den Krieg in der Ukraine“ fort. Beginn siehe Teil 1, 2, 3

Fälschung Nr. 14 Zelenskys Frau war bei den Streitkräften eingeschrieben, aber sie wusste es nicht einmal

Auf Twitter kursiert ein Foto eines Mädchens in Uniform und mit einer Waffe in der Hand, das der Frau von Vladimir Zelensky, Elena, sehr ähnlich ist. Die Bildunterschrift lautet: Die Frau des Präsidenten der Ukraine verteidigt ihr Land mit Waffen in der Hand!

Widerlegung:

Die Herstellung von Ente von geringerer Qualität ist ehrlich gesagt schwierig.

Zunächst wurde das Foto in Shutterstock, einer bekannten professionellen Fotobank, gepostet.
Es gibt noch ein paar Fotos mit diesem Mädchen in derselben Datenbank.

Zweitens ist das Bild überhaupt nicht von heute und nicht einmal von gestern. Derselbe Shutterstock stellt fest, dass es am 20. August 2021 hergestellt wurde.

Drittens ist die Uniform des Mädchens nicht ukrainisch, sondern dänisch. Das Foto wurde bei der Probe der Parade zum Unabhängigkeitstag der Ukraine aufgenommen. Dann klebten sich alle, die am Podium vorbeigingen, diese Chevrons auf – sogar Kanadier und Tschechen.

Als Ergebnis erhalten wir: Dieses Mädchen ist eine dänische Soldatin, die 2021 an der Parade zum Unabhängigkeitstag der Ukraine teilgenommen hat.

Trotzdem ist die Beobachtung der Autoren dieser Füllung erwähnenswert – das Mädchen ist wirklich sehr schön und sieht aus wie Elena Zelenskaya. Und die Frau des Präsidenten mit einer Waffe in der Hand ist zugegebenermaßen sehr inspirierend, definitiv nicht schlechter als Lukaschenka mit einer Waffe!

Fake 15: Mariupol wurde von Russland schwer beschossen. Eine solche Video erschien auf TikTok und hat bereits 4 Millionen Aufrufe erzielt.

Widerlegung:

Tatsächlich ist es nicht schwer zu erkennen, dass es aus dem Jahr 2015 stammt. Ein YouTube-Video mit demselben Bildmaterial bestätigt dies. Das Video zeigt die Eskalation des Konflikts zwischen den Streitkräften der Ukraine und den Separatisten des Donbass vor sieben Jahren.

Fälschung 16

Im Kernkraftwerk Tschernobyl, das unter der Kontrolle russischer Truppen steht, hat die Hintergrundstrahlung zugenommen.

Sehen Sie sich die eingebettete Bildergalerie online an unter:

https://rua.gr/news/european-news/vojna-v-ukraine/46698-fejki-i-lozh-vokrug-vojny-na-ukraine-chast-4.html#sigProId8a18109b0d

Ukrainische Öko-Aktivisten beanspruchendass der Hintergrund erhöht ist.

Widerlegung: Laut dem Beamten Information Das russische Verteidigungsministerium, Hintergrundstrahlung ist normal. Sagt dasselbe Bulgarische Seiteangeschlossen an das System zur Überwachung der Hintergrundstrahlung über ganz Europa, sehen sie dort keinen Überschuss.

Darüber hinaus das Gebiet des Kernkraftwerks patrouilliert gemeinsam: die Streitkräfte der Russischen Föderation und das ukrainische Sicherheitsbataillon – es wurde eine Einigung erzielt. Stationspersonal arbeitet wie gewohnt.

Fake 17: Die Freiheitsstatue ist „ukrainisch“ geworden

Die Freiheitsstatue in den Vereinigten Staaten wurde in die Farben der ukrainischen Flagge „gekleidet“. Eine solche Veröffentlichungen in Telegrammkanälen verteilt.

Wie wirklich

Die ukrainische Flagge wurde tatsächlich an der Freiheitsstatue aufgehängt. Es steht aber nicht im US-Bundesstaat New Jersey, sondern in Paris – hier handelt es sich um eine verkleinerte Kopie. Diese Informationen werden bestätigt Veröffentlichungen und in den ukrainischen Medien.

Fake 18: Russische Soldaten werden mit abgelaufenen Essensrationen versorgt

Im Netz verteilt Information dass angeblich russische Soldaten mit abgelaufenen Essensrationen versorgt werden. Wie wirklich

In dem vorgestellten Video handelt es sich nicht um eine Armee, sondern um eine kommerzielle Diät, die beispielsweise in einem Online-Shop kostenlos gekauft werden kann Hier oder Hier. Das ist überhaupt nicht das, was sie für die Streitkräfte kaufen.

Fake 19: Anonyme Hacker hacken sich in russische Banken ein Worum es geht

Am 3. März 2022 wird die Hackergruppe Anonymous das russische Bankensystem hacken und das gesamte Geld von den Konten der Bürger abheben – Video mit einem solchen Text wird in sozialen Netzwerken und Instant Messengern verbreitet.

Wie wirklich

Offiziell Twitter Die Hackergruppe Anonymous sagt dazu nichts. Und hier informell Der europäische „Sektor“ der Gruppe widerlegt sogar, dass Hacker mit Staaten Krieg führen, aber nicht mit Menschen.

Aber dieses Video wird in den geschlossenen Telegramm-Chats der ukrainischen „Cyber-Truppen“ veröffentlicht – das ist „Creo for Arbitration“, also speziell aufbereitete Desinformation zur kommerziellen Verbreitung auf Facebook und Instagram.

20 NICHT FÄLSCHUNG

Unsere Leser haben bemerkt, dass „Russian Athens“ heute über ein Verifizierungssystem funktioniert. Das ist ein Schutz vor ständigen Hacking-Versuchen, die seit gestern Abend von Hackern aus der Ukraine und den USA unternommen werden. Gemessen an der Dauer des Angriffs haben die Hacker genug Geld und Ressourcen, was die abstehenden Ohren der staatlichen Geheimdienste deutlich zeigt. Der Angriff begann etwa nach der Veröffentlichung eines Interviews mit einem griechischen Fernsehsender Faschisten von Asow. Anscheinend hat es sie wirklich gestört. Diese Veröffentlichung verwendet eine Forschungswebsite Ellinika Hoaxes, kp tg Krieg gegen Fälschungen

Cm. Teil 1 , 2





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure