Neu tödlich "Mode": Kinder werfen sich unter die Räder eines Autos

Kinder haben ein neues gefährliches Spiel erfunden, um die Ausdauer und Reaktion der Fahrer in Volos zu testen.

Sobald es dunkel wird, werfen sich Teenager unter die Räder eines vorbeifahrenden Autos, was laut dem Mega-Kanal zu einem hohen Unfallrisiko führt. Vassilis Kallias, Fahrlehrer, spricht über sein persönliches „Abenteuer“, die unwissentliche Teilnahme am „Todesspiel“, eine Situation, die er in Volos über sich ergehen lassen musste, schreibt iefimerida.gr.

„So war es. Als ich die Straße entlang fuhr, bemerkte ich zwei Kinder auf der rechten Straßenseite, die mich mit einem „schlauen Blick“ ansahen. Ich wusste sofort aus eigener Erfahrung, dass hier etwas nicht stimmte. Ich wurde langsamer. Tatsächlich stürmten sie in letzter Minute direkt vor einem fahrenden Auto über die Straße.

Nachdem sie ihren „Todeslauf“ erfolgreich absolviert hatten, lachten sie. Der dritte hat offenbar alles mit einer Handykamera gefilmt. Was Kinder tun, ist nicht nur für sich selbst, sondern für alle Verkehrsteilnehmer extrem gefährlich“, sagt der Fahrlehrer.

Kinder in Volos vergnügen sich beim „Spiel des Todes“

„Ein Mädchen, das in einer Gruppe von zwei oder drei Kindern in einer Kapuze war, überquerte die Straße senkrecht, ohne sich umzusehen. Es fühlte sich an, als würde man einen amerikanischen Film sehen“, sagt der Zeuge.

Der gefährliche Wahn macht den Fahrern Angst, insbesondere denen, die auf dunklen Straßen fahren, auf denen es weniger Möglichkeiten zur Reaktion gibt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure