Guinness-Rekord: Die „Landkarte“ Kretas wurde aus 32.000 Torten ausgelegt

Eine riesige Karte von Kreta, bestehend aus 32.000 Calicounias, traditionellen Käse- und Kräuterpasteten, wurde heute im venezianischen Hafen von Heraklion reproduziert.

Dies ist eine private IEK-Initiative mit Beteiligung vieler Unternehmen sowie mit Unterstützung der Stadt Heraklion und der Hafenbehörde. Mit dieser Leistung kommt Kreta laut ERT ins Guinness-Buch der Rekorde – für die Erstellung einer Karte aus … lokalen Leckereien.

Referenz

Calicunia – Dies sind kleine Pasteten mit Käse oder Kräutern, die mit Kreta in Verbindung gebracht werden. Ihr Hauptunterschied liegt in den Füllmöglichkeiten und dem Aussehen.

In Chania finden wir herzhafte Calicinia, gefüllt mit dem lokalen weichen Myzithra-Käse oder verschiedenen Kräutern aus dem kretischen Land (kein Käse), und süße Calicinia, gefüllt mit Myzithra, aber mit Honig und Zimt.

Es ist eine besondere traditionelle Delikatesse, die auf der ganzen Insel Kreta und in der gesamten Präfektur Chania serviert wird, von beliebten Restaurants bis hin zu kleinen Bergdörfern.

Eine Tonne Mehl, eine Tonne Myzithra, 400 kg Zucker, 230 Eier und ein paar kg Zimt gingen in die Zubereitung von 32.000 Calicunias. Der Leckerbissen wurde in den letzten zwei Wochen zubereitet, und Die allgemeine Vorbereitung für die Aufzeichnung dauerte sechs Monate.

Eine große Menschenmenge versammelte sich am Ort der „Hinrichtung“ des Guinness-Weltrekords, um den Prozess zu beobachten, bei dem alle relevanten Hygienemaßnahmen eingehalten wurden.

Die 32.000 Calicunias werden unmittelbar nach der Erstellung der Karte von Kreta sorgfältig gesammelt und unter den Strukturen und Institutionen in Heraklion verteilt. Und natürlich kamen alle Anwesenden nicht zu kurz.

Video. Wie man Calicinia kocht



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure