Sie haben mich ohne mich geheiratet: Eine Griechin erfuhr plötzlich, dass sie mit einem Ausländer verheiratet war

Eine 34-jährige Einwohnerin Griechenlands fand unerwartet für sich selbst heraus, dass sie mit einem 46-jährigen Ausländer verheiratet ist!

Eine junge Frau erlebte eine unangenehme Überraschung, als sie das Standesamt von Kalamaria aufsuchte, um ihre persönliche Angelegenheit zu regeln.

Dort wurde ihr mitgeteilt, dass sie mit einem Ausländer verheiratet sei. Nachdem sich die Frau von dem Schock erholt hatte, meldete die Frau den Vorfall der Polizei, woraufhin eine Untersuchung folgte. Bei den operativen Tätigkeiten stellte sich heraus, dass ihr mutmaßlicher Ehemann dem Standesamt Athen eine gefälschte Heiratsurkunde der albanischen Behörden vorlegte. So gelang es ihm, eine Heiratsurkunde zu erhalten.

Dann stellt sich der Täter albanischer Herkunft nach Angaben der Polizei vor gefälschte Dokumente, darunter eine verantwortliche Erklärung, die angeblich von einem 34-jährigen Bürger verfasst wurdedie bei den zuständigen Behörden eine Aufenthaltserlaubnis als Ehegatte eines griechischen Staatsbürgers beantragt hat, schreibt iefimerida.gr.

So ist es ihm gelungen Streichen Sie Ihren Namen von der nationalen Liste unerwünschter Ausländerwas der ursprüngliche Zweck all seiner betrügerischen Aktivitäten war.

Der Mann wurde von der Kalamaria-Sicherheitsabteilung wegen Fälschung und Benutzung angeklagt.

Die Staatsanwaltschaft von Thessaloniki nahm die weitere Prüfung der böswilligen Straftat auf.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure