Erdbeben auf Kreta: Arkalochori erbebte erneut


Ein Erdbeben der Stärke 4,5 auf der Richterskala ereignete sich am Mittwoch, den 20. Juli, mittags auf Kreta.

Nach Angaben des Geodynamischen Instituts lag das Epizentrum des Erdbebens 7 Kilometer nordwestlich von Arkalohori, während die Herdtiefe bei 13,6 Kilometern gemessen wurde.

Es gab keine Berichte über Opfer oder Sachschäden.

Auf der Nachrichten-Website Professor für Geologie und Katastrophenmanagement Efthymios Lekkas berichtetdass der Schock an derselben Verwerfungslinie auftrat, die den Schock der Stärke 6,3 verursachte Arkalochori im Oktober 2021, wo Erdbeben 1 Person töteten, Dutzende verletzt und Hunderte von Einwohnern in der Gegend obdachlos machten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure