Medea Patrska: Staatsanwaltschaft erhebt weitere Anklage wegen Mordes an zwei Töchtern


Am Montag klagte die Staatsanwaltschaft Rule Pispirig des Mordes an ihren beiden jüngsten Töchtern, der 3,5-jährigen Malena und der 6 Monate alten Iris, an. Die Behörden geben den Modus des Operanden an.

Malena, Iris und Erstgeborene Georgina 9 Jahre alt starb innerhalb von zweieinhalb Jahren unter mysteriösen Umständen. Zwei Töchter starben im Haus der Familie in Patras, eine unmittelbar nach dem Krankenhausaufenthalt und die dritte im Krankenhaus.

Rulas Mutter Pispirigou, die die wütenden Bürger Patras heißt „Medea“Sie wird nun wegen dreier Morde angeklagt, nachdem die Ermittler ihre Ermittlungen zu den Todesfällen abgeschlossen haben und die Ergebnisse auf die Mutter hindeuten.

Die 33-jährige Mutter war im März festgenommen worden, nachdem die Droge Ketamin in Gewebeproben von Georgina gefunden worden war, die im Januar nach einem langen Krankenhausaufenthalt starb. Malena starb 2019 an Leberversagen und Iris starb 2021 an einem vermuteten Herzfehler.

Die zusätzlichen Gebühren basieren auf den Ergebnissen eines neuen forensischen Gutachtens zweier Gerichtsmediziner. Die Ergebnisse zeigten, dass sowohl Malena als auch Iris an Erstickung starben.

Erschwerend für Pispirigos neue Anschuldigungen war die Tatsache, dass sie dies angeblich bei anderen Gelegenheiten getan hatte, wie im Fall ihres ersten Kindes, der 9-jährigen Georgina, was auf eine Vorgehensweise hinweist.

Das wird berichtet die staatsanwaltschaft spricht von „vorsätzlicher mord in ruhiger lage“ an ihren beiden anderen kindern malena und iris.

Tod von Malena

Die 3-jährige Malena starb am 13. April 2019. Sie war 3 Jahre und 8 Monate alt, als sie mit Symptomen einer seltenen Krankheit in ein Kinderkrankenhaus eingeliefert wurde. Laut Ärzten war die Krankheit vollständig heilbar, und bald kehrte das Kind wohlbehalten nach Hause zurück. Laut Rula Pispirigu war das Kind am Samstagmorgen, dem 13. April, in gutem Zustand. Tatsächlich ist das Foto von ihr beim Grillen in ihrem Krankenzimmer charakteristisch.

Als der Vater wenige Stunden später, am Bett seiner Tochter sitzend, nach Hause ging, änderte sich alles. Wie Rula sagte: „An dem Tag, als mein Mann ging und ich an ihrer Seite blieb, schliefen wir ein. Eine Stunde später weckte die Krankenschwester mich und das Baby, das kam, um Medizin für den Magen zu geben. Zehn Minuten später, um 16:40 Uhr, zitterte das Kind, keuchte und blieb mit halb geöffneten Augen zurück. Ich sprach sie an, rief „Malena, Malena!“ und rannte dann los, um die Schwestern zu rufen.“

Das Kind ist gestorben. Die Aussage der Mutter wird jedoch nicht durch offizielle Dokumente gestützt, die von den Ärzten zum Zeitpunkt von Malenas Tod aufgezeichnet wurden, da sie behaupten, dass die Mutter sie um 17:15 Uhr um Hilfe gerufen hat, d.h. nach 35 Minuten. Es gibt andere Elemente, die erforscht werden und wichtig sind. Der Gerichtsmediziner, der sie später untersuchte, führte ihren Tod auf Leberversagen zurück. Es wird darauf hingewiesen, dass im Abschluss der gerichtsmedizinischen Untersuchung, die in Bezug auf Malena erstellt und von der Gerichtsmedizinerin Kristina Tsakona unterzeichnet wurde, angegeben wird, dass kleine Schürfwunden an der Nase des Mädchens gefunden wurden.

Der Fall Georgina: Gadgets

Tod von Iris

Das jüngste Kind von Rula Pispirigou und Manos Daskalakis, die 6 Monate alte Iris, starb im März 2021 im Haus der Familie im Schlaf. Sie war mit Georgina im selben Raum.

Das kleine Mädchen starb laut dem Ergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung an „Sinusknoten-Agenesie“, d.h. Degeneration von Herzzellen, die zum Stillstand des Organs führte.

In dieser schicksalhaften Nacht schlief Schwester Dimitra zu Hause bei der Mutter der Familie, Rula Pispirigo. Wie die Tante der Kinder in einem Interview sagte: „Gegen 7.30 Uhr morgens wachte das Baby auf, die Mutter stand auf und gab ihr einen Schnuller. Dann um 11 Uhr gingen sie, um sie zu wecken, und die Tante sah, dass sie nicht aufwachte.

Zuerst warnten sie Manos Daskalakis, sich zu beeilen, dann versuchten sie eine HLW (um das Herz zu starten), aber dann riefen sie immer noch einen Krankenwagen.

Besonderes Augenmerk legte die dreifache Tante offenbar darauf, dass das Kind um 11 Uhr ohnmächtig wurde, während die Mutter laut Medienberichten sagte, dass „das Kind um 11.30 Uhr bewusstlos aufgefunden wurde“. Laut einer Lokalzeitung war das Hauptproblem im Zusammenhang mit Iris‘ Tod, wann sie bewusstlos aufgefunden wurde und wann der Anruf bei EKAV getätigt wurde. Ein Krankenwagen traf ein und brachte die Leiche des Kindes ins Karamananeyo-Krankenhaus, wo Ärzte ihren Tod erklärten.

Es wurde viel über das blutige Taschentuch gesprochen, das neben dem unglücklichen kleinen Mädchen gefunden wurde. Der Gegenstand wurde zwei Tage nach dem Tod des Kindes von den forensischen Diensten von Patras übergeben, da die Eltern ihn angeblich nicht vom ersten Moment an gefunden hatten. Auch 2,5 Monate nach Iris‘ Tod forderte ihre Mutter die Behörden auf, das Kopftuch zurückzugeben, was ihr jedoch verweigert wurde.

Toxikologische Studien zu Malena und Iris waren „sauber“, sie wurden jedoch nicht in großem Umfang durchgeführt. Und jetzt mussten die Strafverfolgungsbehörden von Anfang an zur Sache kommen, berichtet die Veröffentlichung. iefimerida.gr.

Sie öffneten das Grab, um die Tafel zu entfernen

Öffnung Exhumierungsgräber für Georgina Daskalaki


Tod Georginas

Das dritte Kind der Familie Daskalaki, die 9-jährige Georgina, starb am 29. Januar 2022. Sie wurde mit Herzinsuffizienz unbekannter Ursache in das Caramandeio-Krankenhaus in Patras eingeliefert. Es folgte die Implantation eines Defibrillators und eines Herzschrittmachers im Onassis Center.

Im Frühsommer wurde sie mit „Enzephalopathie unbekannter Ätiologie“ in das Universitätskrankenhaus in Rio eingeliefert. Es folgten eine Reihe von Krankenhausbesuchen, und im Jahr 2022 wurde ein 9-jähriges Mädchen mit Krampfanfällen wieder an der Universität von Rio aufgenommen. Das medizinische Team entschied, dass das Kind einer weiteren neuropathologischen Untersuchung unterzogen werden musste, und es wurde beschlossen, es in die Kinderklinik zu bringen. Aglaya Kiriakou. Das Kind starb plötzlich am 29. Januar.

Wenige Stunden nach dem letzten „Abschied“ schrieb ihre Mutter Rula Pispirigo auf ihrem Facebook-Account: „Ich habe dich geboren, ich habe dir das Leben geschenkt! Aber ich bin sauer auf dich, dass du meine Arme leer gelassen hast! Du warst mein Fels, der Grund, warum ich lachte, der Grund, warum ich die Kraft hatte, weiterzumachen! Bis zum letzten Moment warst du ein Kämpfer, du hast gelacht, du hast uns angeschaut, unfähig zu sprechen, und in unseren Augen hast du Unterstützung gesehen. Auf Wiedersehen mein Baby! Habt ein schönes Treffen mit euren Schwestern! Für mich bist du nie gegangen und wirst es nie! Ich liebe euch alle drei.“

Die Staatsanwälte Antonis Eleftherianos und Apostolos Andreou schlossen ihre vorläufigen Ermittlungen ab und kamen zu dem Schluss, dass es starke Beweise dafür gibt, dass Pispirigou auch ihren beiden anderen Kindern das Leben nahm. Berichten zufolge basierte die Anklage auf dem forensischen Bericht der Gerichtsmediziner von Karakoukis-Kalogrias sowie auf der Tatsache, dass beide Taten in Anwesenheit der Angeklagten begangen wurden.

Die Staatsanwälte konzentrierten sich auf die Aussage der Ärzte sowie auf die Tatsache, dass Malena als aufgeschlossenes und glückliches Kind beschrieben wurde, das die Leukämie besiegt hatte. Wie die Ärzte aussagten, starb Malena ganz plötzlich, was nur zu rechtfertigen wäre, wenn sie sich im letzten Krebsstadium befände. Malena überwand jedoch ihren Krebs und unterzog sich einer medizinischen Untersuchung, bevor sie mit der Chemotherapie begann.

Der Auslöser, der die beiden Staatsanwälte zu der Schlussfolgerung veranlasste, dass der Tod der 6 Monate alten Iris das Ergebnis einer kriminellen Aktivität war, war Blut in ihrem Mund. Darüber hinaus deuten das Vorhandensein von Blut und Steifheit nach dem Tod, die bereits aufgetreten waren, als der Krankenwagen eintraf und die Sanitäter feststellten, dass dem Kind kalt war, darauf hin, dass der Tod mehrere Stunden vor dem Hilferuf eingetreten war.

Die Unterlagen des Falles wurden bereits dem Gericht vorgelegt.

Was haben die abscheulichen Verbrechen des Kindermordes und die Schwefelsäure-Attacken gemeinsam?

Pispirigo bestreitet jegliches Fehlverhalten im Zusammenhang mit Georginas Tod und wird wahrscheinlich dasselbe für den Tod von Malena und Iris tun.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure