Notlandung auf dem Athener Flughafen Eleftherios Venizelos

Auf der Landebahn des Flughafens Eleftherios Venizelos in Athen ist gestern um 18:10 Uhr ein Flugzeug gelandet, hinter dem sich eine Rauchwolke ausbreitet.

Entsprechend TANEAAirbus landete normal, ohne Eingreifen der Feuerwehr, aber ihre Streitkräfte waren in Alarmbereitschaft.

Der Air-France-Flug flog vom Flughafen Charles de Gaulle nach Heraklion auf Kreta. Die Piloten forderten eine Notlandung wegen Rauch im Cockpit.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bei El. Venizelos am 19. Juli mit einem privaten Hubschrauber, der Feuer fing. Das Feuer wurde schnell gelöscht und der Pilot wurde mit leichten Verbrennungen an den Händen ins Krankenhaus gebracht. Der Helikopter geriet aufgrund einer technischen Störung in Brand. Sobald er sich zwei, drei Meter über den Boden erhob, machte sie sich bemerkbar.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure