Das ist interessant: seltene Haiarten

Nicht alle Haie sind blutrünstig, viele ernähren sich von Plankton, und einige sehen sogar ganz anders aus als Vertreter dieser Unterklasse der Meereslebewesen der Dickmaulfische.

Wir alle stellen uns beim Wort „Hai“ ein zahniges Raubtier vor, das Schwimmer, Fischer und Surfer angreift. Aber es gibt seltene Arten von Haien, die nur wenige Menschen kennen. Lernen wir sie kennen BB.LV.

Rüschenhai

Diese Haiart ähnelt eher einer Wasserschlange. Er wird auch als „lebendes Fossil“ bezeichnet: Ursprünglich aus der Kreidezeit stammend, hat sich das gekräuselte Raubtier während seiner Existenz kein bisschen verändert. Das älteste Tier erhielt seinen Namen für die Serpentinenform eines langen, 2 Meter langen braunen Körpers und einer gefalteten Haut, die die Kiemenöffnungen bedeckt. Die Kiemenhäute, die sich am Hals kreuzen, bilden einen breiten Lederbeutel, der einem Umhang ähnelt.

Es lebt im Pazifik und Atlantik. Die Trächtigkeit weiblicher Kragenhaie (Chlamydoselachus anguineus) dauert mehr als drei Jahre. Der uralte Hai führt eine benthische Lebensweise in einer Tiefe von bis zu 1500 Metern und ernährt sich von Mollusken, Krebstieren und Flunder. Als Mahlzeit lehnt er jedoch Haie anderer Arten nicht ab.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass diese Art zu vertikalen Wanderungen fähig ist – bei Temperaturänderungen oder Nahrungsmangel nähert sich der Schimärenfisch der Oberfläche.

Etmopterus perryi

Diese winzige Haiart ist fast unerforscht, sie kam selten ins Blickfeld der Forscher. Die seltsame Art zeichnet sich durch ihre Größe aus – die maximale Länge beträgt nur 21,2 cm Etmopterus perryi lebt im Atlantischen Ozean vor der Küste Venezuelas und Kolumbiens in einer Tiefe von 283 bis 439 Metern. Ein anderer Name für diese Krume ist ein leuchtender Zwerghai. Wie andere Etmopterus-Arten ist es in der Lage, Licht mit den verfügbaren Photophoren zu reflektieren.

Europäischer Meeresengel

Dieser Hai ist überhaupt nicht wie Verwandte, aber er ähnelt einem Stachelrochen. Der abgeflachte Körper und die vergrößerten Flossen ermöglichen es, seine Form fast vollständig zu kopieren. Der Meeresengel erreicht eine Länge von mehr als anderthalb Metern. Er führt einen benthischen Lebensstil, ernährt sich hauptsächlich von Flunder, das Weibchen bringt bis zu zwanzig Junge zur Welt. Diese seltene Haiart, die gelegentlich im Nordostatlantik zu finden ist, steht leider kurz vor dem Aussterben.

Früher berichtete unsere Veröffentlichung, dass griechische Fischer gefangen haben 200 kg Hai. Ganze zwei Stunden brauchten zwei Männer, um einen riesigen Fisch an einem Haken herauszufischen.

Haie des Mittelmeers haben etwa 47 Arten, 16 von ihnen erreichen eine Länge von etwa 3 Metern und 15 gelten als gefährlich für den Menschen. Diese Gefahr ist jedoch sehr bedingt: für 161 Jahre Beobachtungen in Griechenland 14 Fälle von Angriffen und 11 Todesfälle wurden registriert.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure