Der polnische Sejm fordert eine Entschädigung von Deutschland und plant, Reparationen von Russland zu erhalten

Die vom polnischen Sejm verabschiedete Resolution fordert Deutschland auf, für die Schäden aufzukommen, die durch die Aggression Nazideutschlands verursacht wurden. Polen will sich mit einem ähnlichen Appell an die Russische Föderation wenden.

Wie er heute schreibtEUROPÄISCHE WAHRHEIT“, bezogen auf die polnische Ausgabe BREIheißt es im Wortlaut der Entschließung:

„Polen hat seine Ansprüche gegen Deutschland nie aufgegeben. Der Sejm der Republik Polen fordert die deutsche Regierung auf, die politische, historische und finanzielle Verantwortung für alle Folgen des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs anzuerkennen.“

Die Resolutionsentwürfe wurden von der regierenden Partei Recht und Gerechtigkeit sowie von der Bürgerplattform und der Polnischen Bauernpartei vorgelegt. In der Sitzung des Ausschusses wurde das Projekt der Regierungspartei zugrunde gelegt, an dem Ergänzungen und Änderungen vorgenommen wurden. Einer von ihnen ersetzte den Begriff „Wiedergutmachung“ durch „Entschädigung“. Der Text erinnert an die Verbrechen Nazideutschlands an Polen und betont, dass das Land nie eine angemessene Entschädigung erhalten und diese auch nie abgelehnt hat. Die polnischen Abgeordneten erklärten:

„Aussagen, dass die Ansprüche gegen Deutschland mit rechtlichen Mitteln beseitigt oder zeitlich begrenzt wurden, entbehren jeder moralischen oder rechtlichen Grundlage. Der Sejm der Republik Polen stellt fest, dass Polen noch keine angemessene finanzielle Entschädigung und Entschädigung für den materiellen und immateriellen Schaden erhalten hat die dem polnischen Staat während des Zweiten Weltkriegs infolge der Aggression der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken zugefügt wurden, müssen identifiziert und die notwendige Bewertung vorgelegt werden, die die Grundlage für geeignete Maßnahmen gegen die Russische Föderation bilden wird. „

Einen ähnlichen Schritt planen die Abgeordneten auch in Bezug auf Russland als Rechtsnachfolger der Sowjetunion. Sie behaupten, Polen habe noch keine angemessene Entschädigung für die durch die sowjetische Invasion verursachten Schäden erhalten.

Die regierende Partei Recht und Gerechtigkeit brachte die Frage der Entschädigung am nächsten Jahrestag des Angriffs Nazi-Deutschlands auf Polen zur Sprache. Mehr als 50 % der Polen glauben, dass Deutschland Polen immer noch Reparationen für den Zweiten Weltkrieg schuldet.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure