Fischer haben einen Drei-Meter-Hai gefangen

In Chania, dem Ort Paleochora, fingen die Fischer einen riesigen Fisch.

Ein großer, über drei Meter langer Hai, der am Freitag (16. September) in Paleochora (Chania) von Fischern gefangen wurde, zog die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Laut Zarpanews handelt es sich dabei um einen Hai der Gattung Alopias, zu der auch Haie gehören, die auch als „Fuchshaie“ oder „Seefüchse“ bekannt sind.

Gattung Alopia ( Alopezie ) umfasst Haie, die auch als bekannt sind Fuchs Haie und Haie Erntemaschinen. Dies sind große Fische, die in gemäßigten und tropischen Ozeanen auf der ganzen Welt sowie in Griechenland vorkommen. Die Gattung Alopias ist die einzige Gattung in der Familie Alopieides und umfasst drei Arten.

  • Alopias pelagicus (Nakamura, 1935), pelagische Atopie
  • Alopias superciliosus (RT Lowe, 1841)
  • Alopias vulpinus (Bonnaterre, 1788) gewöhnliche Atopie.

Charakteristisch ist der sehr lange Oberlappen der Schwanzflosse. Englischer Name für diese Haie Fuchshai Wörtlich übersetzt „Drescherhai“. Dies liegt daran, dass diese Meeresbewohner bei der Jagd ihre lange Schwanzflosse als Peitsche verwenden, um Beute in eine Herde zu schlagen und sie zu betäuben.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure