Dieselkraftstoff ist seit 1. Oktober teurer geworden, Subventionen beendet

Tägliche Preisspitzen bombardieren die Haushalte, und Dieselfahrer werden es ab heute spüren.

„Hand tief in die Tasche greifen“ müssen Autofahrer denn ab heute, 1.10. Stoppen Sie die direkte Subventionierung von Dieselkraftstoff an Tankstellen, Infolgedessen wird der Preis den Benzinpreis übersteigen. Im Allgemeinen scheint es so Steigende Energiepreise sind nicht aufzuhalten.

Die Haushaltsmittel, die nicht mehr für Dieselfahrzeuge ausgegeben werden, werden für den Heizkostenzuschuss verwendet. Nach vorliegenden Informationen ist das Ziel des Finanzministeriums, dafür rund 30 Millionen Euro bereitzustellen.

Der neue Dieselpreis wird voraussichtlich den Preis für bleifreies Benzin (αμόλυβδης) übertreffen, da er zwischen 1,823 und 1,973 Euro pro Liter kostet. Laut Preisübersicht des Entwicklungsministeriums lag der Preis für bleifreies Benzin am 29. September bei 1,958 Euro pro Liter.

Es wird daran erinnert, dass der Tankstellenzuschuss 15 Cent betrug.



Source link