Persönlicher Arzt: Die millionste Barriere „durchbrochen“, wie man einen Termin mit TaxisNet-Codes macht

Die Zahl der Appelle an Hausärzte hat nach Angaben des griechischen Gesundheitsministeriums die Marke von 1.000.000 überschritten.

Berichten zufolge wurden mehr als 1.000.000 persönliche Arztbesuche in das System hochgeladen. Rund 308.000 Termine seien für die laufende Woche vom 18. bis 23. Oktober nach Angaben des Gesundheitsministeriums des Landes hinzugekommen.

Die Terminvereinbarung nach der Registrierung eines Bürgers bei einem persönlichen Arzt erfolgt auf folgende Weise:

1. Über die elektronische Plattform (ehealth.gov.gr/p-rv/p).

2. Durch telefonische Kommunikation mit Ihrem persönlichen Arzt oder seiner Sekretärin.

3. Durch Anruf unter den fünfstelligen Nummern 14900, 14884, 14784 (kostenpflichtig).

Es wird darauf hingewiesen, dass das elektronische Verfahren Zulassungsunterlagen nach Plattformstandards gebaut Impfunterlagen gegen Covid-19. Einen Termin vereinbaren über die elektronische Plattformbesucht der Bürger die Website (ehealth.gov.gr/p-rv/p) und wählt die Option „Mit TaxisNet-Codes anmelden (immaterielle Verschreibung, elektronische Aufzeichnungen)“ aus.

Ein spezieller Weg, der keine authentifizierte Mobiltelefonnummer erfordert, um auf den Dienst zuzugreifen.

  • Melden Sie sich mit TaxisNet-Codes an.
  • Angeben AMCA.
  • Bestätigen Sie Ihre Angaben.
  • Wählen Sie im erscheinenden Menü der Seite im Online-Service die Option „Neuer Termin bei meinem Hausarzt“.

Dann sieht der Bürger verfügbare Terminzeit basierend auf Ihrem persönlichen Arztplan und wählt den gewünschten Tag und die gewünschte Uhrzeit aus. Bitte beachten Sie, dass alle 15 Minuten Termine vereinbart werden. Vereinbart ein Bürger zum ersten Mal einen Termin bei seinem Hausarzt, beträgt die Dauer des Termins 30 Minuten, um eine individuelle elektronische Gesundheitskarte (EAPHY) auszufüllen. Anzahl der Empfängedie ein Bürger in einer Arztpraxis verschreiben kann, nicht limitiert.

Es wird darauf hingewiesen, dass alle Hausärzte verpflichtet sind, registrierte Bürger zu kontaktieren, um ihre Krankenakten zu vervollständigen, auch wenn sie nicht zu einem Termin erscheinen. Der Terminplan sollte am Monatsende für die nächsten zwei Monate für jeden Hausarzt erstellt werden.

Das Rundschreiben enthält das folgende Beispiel. Angenommen, ein persönlicher Arzt hat 1.000 registrierte Bürger. Ende September sollten Sitzungen für Oktober und November geplant werden. Basierend auf der Anzahl der registrierten Bürger sollte dieser Hausarzt 20 Stunden Termine haben. Ende Oktober sollten Sie prüfen, ob sich die Zahl der bei diesem Hausarzt gemeldeten Personen geändert hat. Für den Fall, dass am letzten Oktobertag die Zahl der bei einem bestimmten Arzt registrierten Bürger auf 1700 gestiegen ist, muss er für November weitere 10 Stunden einplanen, und der Dezember muss unter Berücksichtigung der neuen Zahl eingeplant werden.

Alle Termine der vertragsärztlichen Hausärzte, die nun Teil des Instituts für Personalärzte sind, bleiben bestehen. Einloggen per Link https://ehealth.gov.gr/p-rv/p

Geldbußen

Bürger, die keinen Hausarzt haben, zahlen „Bußgelder“ aus eigener Tasche. Basierend auf den Verordnungen, die voraussichtlich vom Gesundheitsministerium erlassen werden, werden die Bußgelder wie folgt sein:

  • Bürger können nicht an öffentliche Krankenhäuser überwiesen werden. Daher müssen sie ein privates Krankenhaus auswählen, das ihren Bedürfnissen entspricht, während EOPYY keinen Versicherungsschutz hat, da die Überweisung nicht ausgestellt wurde.
  • Sie zahlen bumdie meisten Kosten für medizinische Operationen, Tests und Untersuchungen sowie Medikamente. Der genaue Prozentsatz wird in der Entscheidung des Ministeriums festgelegt, aber wie von der Führung des Gesundheitsministeriums angegeben, insbesondere in Bezug auf Arzneimittel, wird die Selbstbeteiligung wahrscheinlich um 10% erhöht. Das heißt, wenn heute die Beteiligung am Kauf von Medikamenten 25% erreicht, zahlen diejenigen, die kein Rezept eines persönlichen Arztes haben, 35%.

Sie haben keine vorrangige Aufnahme in öffentliche Gesundheitsdienste. esyda die Terminvereinbarung über einen Hausarzt erfolgt und daher Bürger, die ihren Hausarzt gewählt haben, vor ihm stehen werden.

Entsprechend Gesundheitsbericht.gr , ist das „Personal Doctor“-Programm eine Verpflichtung auf der Grundlage von Finanzhilfevereinbarungen, die zwischen Griechenland und europäischen Gläubigern während der Wirtschaftskrise unterzeichnet wurden. Daher wird der Ministerialbeschluss, sobald er veröffentlicht ist, am nächsten Tag den zuständigen europäischen Institutionen vorgelegt.



Source link