in acht nehmen "Schwarz" Makler

Die Beschwerden beim Immobilienmaklerverband über zivilrechtliche Verträge zum Verkauf von Immobilien in der Region Athen-Attika nehmen zu. Falsche Makler sind auf den Markt gekommen, die nicht nur nicht das Recht haben, sich an relevanten Aktivitäten zu beteiligen, sondern auch die Rechtmäßigkeit jeder Transaktion gefährden.

Um Kaufinteressenten, Mieter und Vermieter zu schützen, schlägt der Verband vor illegalen Händlern Alarm. Der Verband gab einige Empfehlungen, sprach darüber, wie man Schritt für Schritt vorgeht und feststellt, ob man es mit einem echten Makler oder einem Betrüger zu tun hat. Im besten Fall arbeitet eine skrupellose Person unprofessionell, und im schlimmsten Fall kann dies sogar zum Verlust einer großen Geldsumme führen.

Neben der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer hat ein professioneller (zertifizierter) Immobilienmakler also auch eine Γ.Ε.ΜΗ-Nummer. (Γενικό Εμπορικό Μητρώο), die Sie überprüfen müssen, bevor Sie mit diesem Spezialisten zusammenarbeiten. Von Anfang an muss der Makler (wenn er natürlich absolut legal tätig ist) bei der Unterzeichnung von Dokumenten sein Siegel anbringen, auf dem die TIN und Γ.Ε.ΜΗ angegeben sind. Darüber hinaus verfügen tausende Immobilienmakler, die Mitglieder der ΣΜΑΣΑΑ sind, über einen Verbandsausweis, der nachweist, dass sie gesetzliche Vertreter sind. Die ID ist jedoch NICHT obligatorisch, im Gegensatz zu den beiden anderen oben genannten Elementen (ID-Nummern).

Für den Fall, dass Bürger Zweifel haben, ob die von ihnen als Makler gewählte Person legal und echt ist, können sie sich auch an die Maklervereinigung wenden, um weitere Anweisungen zu erhalten.



Source link