US-Wahlen: Die Demokraten behalten die Kontrolle über den Senat

Die Demokratische Partei behält die Kontrolle im Oberhaus des Kongresses, wie am Sonntag nach dem Wahlsieg der amtierenden Senatorin Catherine Cortez-Masto in Nevada bekannt wurde.

Sie erzielte nur einen knappen Vorsprung auf den Republikaner Adam Laxalt. Ein weiterer, letzter Senatsvorsitz wird am 6. Dezember im Bundesstaat Georgia ausgetragen, wo der zweite Wahlgang stattfindet. Selbst in Fall des Sieges gibt es einen Republikaner, behält die Demokratische Partei die Kontrolle über den Senat – die entscheidende Stimme wird die Stimme von Vizepräsidentin Kamala Harris sein, wenn die Sitze 50/50 betragen.

Allerdings dürften die Republikaner weiterhin eine knappe Mehrheit im Repräsentantenhaus gewinnen. US-Präsident Joe Biden ist zufrieden mit den Ergebnissen der Zwischenwahlen: „Ich bin zufrieden und freue mich auf die nächsten Jahre.“

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte gegenüber CNN, dass die Demokraten immer noch eine Chance haben, die Kontrolle über den US-Kongress zu behalten:

„Wir glauben immer noch, dass wir eine Chance haben, zu gewinnen. Ich habe immer gesagt, dass es wie bei den Olympischen Spielen ist, wo man in einer halben Sekunde Gold, Silber, Bronze oder die Ehre bekommt, ein Olympionike zu sein. Mal sehen, wohin es uns führt. Aber Ich denke, Sie sehen bereits, dass der Weg in die Zukunft viel heller ist, als Analysten und diejenigen, die wollten, dass wir unsere Prinzipien aufgeben, vorhergesagt haben.

Sie fügte hinzu, dass trotz des Wahlausgangs bereits klar sei, dass die erwartete „große Welle der Republikaner“ im schlimmsten Fall „ein kleiner Regen“ sein werde.



Source link