31.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Der US-Kongress unterstützte die Initiative und brachte eine Änderung zur Beschlagnahme des russischen Geschäftsvermögens ein

Bei einer Sitzung am Donnerstag, dem 22. Dezember, stimmte der US-Senat für eine Änderung des Gesetzes zur Finanzierung der US-Regierung, um das Vermögen russischer Oligarchen zu beschlagnahmen und in die Ukraine zu transferieren.

Die Änderung wurde Anfang Oktober von einer überparteilichen Gruppe von Senatoren unter der Führung des Demokraten Michael Bennett und des Republikaners Lindsey Graham eingebracht. informiert CNN, letzteres zitierend:

„Diese Änderung wird es dem Justizministerium ermöglichen, über den Außenminister Gelder aus beschlagnahmten Vermögenswerten von Oligarchen oder anderen sanktionierten Einrichtungen an das ukrainische Volk zu überweisen. Dies wird ein echter Segen für die leidenden Menschen sein der Ukraine und wird die Belastung der amerikanischen Steuerzahler verringern.“

In dem Entwurf schlugen die Senatoren vor, dem amerikanischen Präsidenten Notstandsbefugnisse zu erteilen und neue Verfahren einzuführen, um auf kriminelle Weise erworbene Vermögenswerte zu beschlagnahmen und sie für einen Zeitraum von drei Jahren, also bis 2025, zur Hilfe der Ukraine zu schicken. Um Willkürvorwürfen vorzubeugen, sind auch gerichtliche Garantien für die Achtung der Eigentumsrechte vorgesehen: Benachrichtigung des Grundstückseigentümers und Möglichkeit der gerichtlichen Überprüfung der Entscheidung einschließlich Rechtsmittel.

Wie der C-SPAN-Journalist Craig Kaplan im sozialen Netzwerk schrieb, stimmte der Senat einstimmig der Änderung zu, die es erlaubt, das Vermögen russischer Oligarchen für ihren Transfer in die Ukraine als humanitäre und militärische Hilfe zu beschlagnahmen und zu verkaufen.

Senat der Vereinigten Staaten die Rechnung bestanden Haushaltsjahr 2023 Mittelzuweisungen von 1,7 Billionen US-Dollar. Das teilte der Senatsausschuss für Haushaltsmittel am Donnerstag mit. Von diesem Betrag werden 44,9 Milliarden US-Dollar für die Bereitstellung von Nothilfe für die Ukraine und die US-NATO-Verbündeten verwendet. Der Gesetzentwurf wurde von 68 Abgeordneten unterstützt, 29 stimmten dagegen. Das Dokument muss im Repräsentantenhaus des US-Kongresses genehmigt werden, dann geht es an US-Präsident Joe Biden zur Unterzeichnung. Der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, sagte:

„Dies ist eine der bedeutendsten Zusagen, die wir seit langem gemacht haben.“

Die AP betonte, dass der Gesetzgeber vor der teilweisen Schließung der Bundesregierung wegen fehlender Haushaltsmittel am 23. Dezember um Mitternacht abstimmen wollte. Darüber hinaus beeilen sich einige Gesetzgeber, das Dokument durch den US-Kongress zu bringen, bevor die Republikanische Partei, die eine Mehrheit im Repräsentantenhaus hat, seine Verabschiedung im nächsten Jahr erschweren kann.

Bis heute hat nur Kanada (unter den Verbündeten der Ukraine) den Mechanismus der Beschlagnahme von Vermögenswerten der Russischen Föderation zugunsten der Ukraine übernommen. Im Juni verabschiedeten sie Änderungen des Gesetzes über besondere wirtschaftliche Maßnahmen und schufen die Möglichkeit, russische Vermögenswerte zu konfiszieren und zu verwenden, um der Ukraine zu helfen.



Source link