Athen: kulturelle Veranstaltungen im April

Die für alle ziemlich lästigen Corona-Beschränkungen gehen zu Ende, und bis neue beginnen, haben Kulturschaffende in Griechenland und anderen Ländern es eilig, ihre Werke und Performances dem Publikum zu zeigen. Martha Graham Unternehmen | Athen | 15.-17. April Martha Grahams legendäre Tanztruppe kehrt mit einem Doppelprogramm nach Griechenland zurück: „Αcts of Light“, Grahams vereinfachte Lobrede […]

Athen: kulturelle Veranstaltungen im April

Die für alle ziemlich lästigen Corona-Beschränkungen gehen zu Ende, und bis neue beginnen, haben Kulturschaffende in Griechenland und anderen Ländern es eilig, ihre Werke und Performances dem Publikum zu zeigen. Martha Graham Unternehmen | Athen | 15.-17. April Martha Grahams legendäre Tanztruppe kehrt mit einem Doppelprogramm nach Griechenland zurück: „Αcts of Light“, Grahams vereinfachte Lobrede […]

Die Pianistin Anna Fedotova lädt Sie am 13. Dezember in die Welt der russischen Musik im Megaro Muzikis . ein

Der beste Konzertsaal der Hauptstadt „Megaro Muzikis“ hat seine Arbeit (wie vor dem Coronavirus) vollständig wiederhergestellt. In den eleganten Sälen des Musikpalastes erwartet das Publikum ein interessantes Vor- und Festprogramm. Am 13. Dezember um 20.30 Uhr tritt die berühmte russische Pianistin Anna Fedotova in der H. Lambrakis Hall auf, wo die beste Akustik für den […]

"Nussknacker" v "Megaro muzikis" 19. Dezember

Silvester und Weihnachten sind ohne das Nussknacker-Ballett unmöglich, und am 19. Dezember haben Einwohner und Gäste von Athen die Möglichkeit, in die eleganten Säle von Megaro Musikis zu kommen, um das Ballett auf der großen Leinwand zu sehen – übertragen vom Bolschoi-Theater. Das Ballett beginnt um 17:00 Uhr. Karten kosten 15 Euro. Auf der großen […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure