Fofi Gennimata stirbt im Alter von 56 Jahren nach langem Kampf gegen Krebs

Beileidsbekundungen aus der griechischen Politik und aus dem Ausland kommen, während die Beerdigungsverfahren für den KINAL-Führer Fofi Gennimat vorbereitet werden. Der Ministerpräsident erklärte den 27. Oktober, seinen Begräbnistag, zum nationalen Trauertag. Der 56-jährige sozialistische Politiker, der einen langen Kampf gegen den Krebs verloren hat, wird am Mittwochnachmittag auf dem Ersten Friedhof in Athen beigesetzt. Ihre […]

Staatstrauer um Fofi Gennimata

Beileidsbekundungen aus der griechischen Politik und aus dem Ausland kommen, während die Beerdigungsverfahren für den KINAL-Führer Fofi Gennimat vorbereitet werden. Der Ministerpräsident erklärte den 27. Oktober, seinen Begräbnistag, zum nationalen Trauertag. Der 56-jährige sozialistische Politiker, der einen langen Kampf gegen den Krebs verloren hat, wird am Mittwochnachmittag auf dem Ersten Friedhof in Athen beigesetzt. Ihre […]

Der ehemalige Premier Georgios Papandreou schließt sich dem KINAL Leadership Race an

Der ehemalige Premierminister Georgios Papandreou hat am Mittwochabend offiziell seine Kandidatur für das Amt des Führers der Bewegung für den Wandel (KINAL/PASOK) bekannt gegeben. Der ehemalige PASOK-Chef sagte in einer Videobotschaft: „Wir brauchen neue Veränderungen für Bürger und Land“, und die Partei muss wieder eine führende Rolle im politischen Geschehen einnehmen.“ Der ehemalige Premierminister, der […]

KINAL-Führer Fofi Gennimata zog sich aus gesundheitlichen Gründen aus dem Rennen zurück

Fofi Gennimata, Vorsitzende der sozialistischen Oppositionsbewegung Bewegung für den Wandel (KINAL/PASOK), kündigte am Dienstagnachmittag an, bei den anstehenden Parteiwahlen aus gesundheitlichen Gründen nicht für die Führung zu kandidieren. Gennimata kündigte ihren Rücktritt von der Führung in einem Tweet an, in dem sie schrieb: „Die Verschlechterung meines Gesundheitszustands, die einen Krankenhausaufenthalt und eine Behandlung erfordert, erlaubt […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure