Die USA erkennen den Völkermord an den Armeniern durch das Osmanische Reich an, die Türkei droht mit sofortiger Reaktion

Der amerikanische Präsident Joe Biden bezeichnete die Massaker an ethnischen Armeniern im frühen 20. Jahrhundert im Osmanischen Reich offiziell als Völkermord und stellte fest, dass die meisten Überlebenden in dieser Zeit „gezwungen waren, auf der ganzen Welt nach neuen Häusern und neuem Leben zu suchen, auch in den USA.“ USA „, berichtet RIA Novosti. …

Auf der Website des Weißen Hauses wurde eine Erklärung des Präsidenten der Vereinigten Staaten veröffentlicht:

„Jedes Jahr an diesem Tag erinnern wir uns an das Leben aller, die während des Völkermords an den Armeniern während des Osmanischen Reiches gestorben sind, und wir verpflichten uns erneut, eine Wiederholung solcher Gräueltaten zu verhindern. Seit dem 24. April 1915, als die osmanischen Behörden Vertreter der armenischen Intelligenz und Gemeindevorsteher in Konstantinopel festnahmen, wurden eineinhalb Millionen Armenier im Rahmen einer Vernichtungskampagne deportiert, getötet oder in den Tod geschickt. Wir ehren die Erinnerung an die Opfer von Meds Yeghern (die große Gräueltat), damit die Schrecken des Geschehens in der Geschichte niemals vergessen werden.

Mit Stärke und Widerstandsfähigkeit überlebte das armenische Volk und baute seine Gemeinschaft wieder auf. In den letzten Jahrzehnten haben armenische Einwanderer die Vereinigten Staaten auf unzählige Weise bereichert, aber sie haben nie die tragische Geschichte vergessen, die so viele ihrer Vorfahren an unsere Küste gebracht hat. Wir ehren ihre Geschichte. Wir sehen diesen Schmerz. Wir bestätigen die Geschichte. „

Die Vereinigten Staaten haben den Völkermord an den Armeniern zum ersten Mal auf Präsidentenebene anerkannt. Zuvor waren nur Aussagen des 44. Präsidenten Barack Obama und des US-Kongresshauses zu hören, die jedoch nicht weiter gingen. Amerikanische Medien berichteten, dass das derzeitige Staatsoberhaupt seine Aktionen in einem Telefongespräch mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan angekündigt habe.

Erdogan nannte die Anschuldigungen gegen die Türkei „falsch“. Mevlut Cavusoglu, der Außenminister des Landes, twitterte: „Ankara lehnt diese ausschließlich auf Populismus beruhende Aussage vollständig ab.“ Die Türkei hat immer schmerzhaft auf Kritik in dieser Frage reagiert und darauf bestanden, den Begriff „Völkermord“ im Zusammenhang mit den Ereignissen von 1915 abzulehnen. Ankara behauptet, dass unter den Opfern nicht nur Armenier, sondern auch Türken waren, die die Schaffung einer internationalen Kommission forderten, um die Archive und eine objektive Herangehensweise an die Ereignisse dieser Zeit zu untersuchen.

Ibrahim Kalin, Pressesprecher und Berater des türkischen Präsidenten Ibrahim Kalin, sagte heute, dass die Türkei eine obligatorische Reaktion auf Bidens Aussagen haben wird:

„In den kommenden Tagen und Monaten wird es Reaktionen verschiedener Formen, Typen und Grade geben.“

Es ist nicht klar, ob die Türkei den Zugang der USA zum Incirlik-Luftwaffenstützpunkt in der Südtürkei, der zur Unterstützung der internationalen Koalition im Kampf gegen Dschihadisten verwendet wird, einschränken oder andere Maßnahmen ergreifen wird.

Türkische Beamte verurteilten sofort und einstimmig Bidens Aussage. Kalin sagte, der Präsident werde das Problem nach einer für Montag geplanten Kabinettssitzung lösen und bemerkte:

„Zu einem Zeitpunkt und an einem Ort, den wir für angemessen halten, werden wir weiterhin auf diese sehr unglückliche und unfaire Aussage reagieren.“

Ankara erkennt die Massaker an vielen Armeniern im Osmanischen Reich bei Zusammenstößen mit osmanischen Streitkräften während des Ersten Weltkriegs an. Aber er bestreitet kategorisch, dass sie organisiert waren und dass es Völkermord war.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}