Serbien: Heftige Explosionen in der Munitionsfabrik

140 km von Belgrad entfernt, in der Stadt Cacak, begannen nachts Explosionen in der Munitionsfabrik Sloboda.

Der erste von ihnen erschütterte laut AMPE unter Berufung auf das serbische Fernsehen RTS um 01:30 Uhr die Stadt. Es geschah in einem Fertigwarenlager. Zu diesem Zeitpunkt waren 60 Mitarbeiter in der dritten Schicht im Werk. Wie die Werksleitung versichert, wurden alle evakuiert. Lokalen Medien zufolge besteht jedoch die Möglichkeit, dass 6 Personen das Territorium nicht verlassen konnten und sich in einem unterirdischen Raum vor den Explosionen versteckten.

Heftige Explosionen dauerten die ganze Nacht an, sporadisch waren am Morgen zu hören. In der Nacht wurden Bewohner der umliegenden Siedlungen evakuiert. Das Gebiet ist von Polizei und Militär abgesperrt. Nach offiziellen Angaben gibt es zu dieser Stunde keine Verletzten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}