Deutschland: Mit der Schiene den Planeten retten

Deutschland hat beschlossen, so viele Menschen wie möglich aus schadstoffbelasteten Autos auf Züge umzusteigen, und die ersten Schritte dazu wurden bereits unternommen.

Die Deutsche Bahn plant laut Associated Press einen deutlichen Ausbau ihres regulären Schienennetzes: Um die Bahnkapazitäten zu erhöhen, werden die Behörden zwanzig seit vielen Jahren stillgelegte Abschnitte eröffnen. Zu den neuen Strecken zählen das im Südwesten des Landes gelegene Breisach nach Colmar (Frankreich), Pendlerlinien nach Düsseldorf und Berlin sowie weitere lokale Ziele.

Jens Bergmann, Vorstandsmitglied des Infrastrukturbereichs der Deutschen Bahn, sagt:

„Wir wollen auf die Bahn aufmerksam machen und mehr Güter auf die Schiene bringen. Jeder Kilometer der Strecke ist ein aktiver Klimaschutz“.

Experten haben bereits 1,3 Tausend Streckenkilometer geschätzt, deren Abschnitte sie wiederbeleben wollen. Insgesamt werden 245 km Gleise eröffnet, die Gesamtlänge des Eisenbahnnetzes in Deutschland beträgt über 33 Tausend Kilometer.

Im Juni teilten Vertreter der Deutschen Bahn Pläne mit, den gesamten Schienenverkehr in Deutschland auf erneuerbare Energien umzustellen. Ab 2038 werden Züge mit Energie aus Solar- und Windkraftanlagen sowie mit Biomasse-Kraftstoffen fahren.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure