Wie wirksam sind AstraZeneca, Pfizer, Moderna gegen die Delta-Mutation?

Die zugelassenen Impfstoffe gegen das SARS-CoV-2-Virus haben sich bei der Bekämpfung der Pandemie als sehr wirksam erwiesen, wurden jedoch frühzeitig entwickelt, bevor neue Stämme eingeführt wurden. Einige dieser Stämme haben die Fähigkeit, die durch Impfstoffe gewährte Immunität zu überwinden.

Die Ärzte der Therapeutischen Klinik der Kapodistrian National University of Athens Theodore Psaltopoulou, Panos Malandrakis, Yannis Danasis und Thanos Dimopoulos (Rektor der EKPA) präsentierten die Analysen unter Berücksichtigung der neuesten Daten.

Eine kürzlich in der internationalen Zeitschrift Lancet veröffentlichte Studie bewertete die Wirksamkeit des AstraZeneca-Impfstoffs gegen den neuen Delta-Stamm.

ASTRA ZENECA (AZD1222), fast alle Teilnehmer (55/63, 87%) hatten neutralisierende Antikörper gegen die Stämme D614G (Originalstamm) und B.1.1.7 (britischer Stamm). Eine signifikant geringere Anzahl von Geimpften hatte neutralisierende Antikörper gegen B.1.351 (Beta-Stamm, Südafrika) mit einem Indikator von 38/63, 60% und B.1.617.2 (Delta-Stamm, Indien), 39/63, 62 %. Im Gegensatz dazu entwickelten mehr als 95 % der mit zwei Dosen Pfizer-Impfstoff (BNT162b2) geimpften Personen neutralisierende Antikörper gegen die Stämme Beta und Delta.

Zusammenfassend stellen die Forscher fest, dass geimpfte ASTRA ZENECA eine geringere Antikörperreaktion auf SARS-CoV-2 aufweisen als Pfizer, was sowohl mit klinischen Studiendaten als auch mit kürzlich veröffentlichten Daten aus den USA übereinstimmt.

Eine aktuelle Veröffentlichung von A. Choi und einer Gruppe von Forschern analysierte die Fähigkeit, Stämme von SARS-CoV-2 zu neutralisieren.

Die Forscher sammelten das mit zwei Dosen Moderna-Impfstoff geimpfte Serum eine Woche nach der zweiten Impfdosis und testeten die Neutralisationsfähigkeit im Labor. Die vollständige Impfung führte zur Entwicklung neutralisierender Antikörper gegen alle Stämme wie Beta (B.1.351, Südafrika), Delta B.1.617 (Indien), Kappa (B.1.617.1), Ita (B.1.525, Nigeria), A .23.1 (Uganda) und A.VOI.V2 (Angola).

Die oben genannten Daten zeigen, dass es wichtig ist, das vollständige Impfprogramm mit beiden Dosen der Impfstoffe AstraZeneca, Pfizer und Moderna abzuschließen, da sie Schutz gegen die neueren SARS-CoV-2-Stämme bieten. Heute haben in Griechenland etwa 50 % der Griechen mindestens die erste Dosis des Impfstoffs erhalten und 36 % haben die Impfung abgeschlossen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}