Polizeichaos in Exarchia auf Video festgehalten

Während und nach dem antiautoritären Marsch im Zentrum Athens herrschten gestern Spannungen in der Region Exarchia.

Ungefähr 150 Menschen versammelten sich in Propylaea, um gegen den Aufruf zu protestieren, dass einige von ihnen genetisches Material im Rahmen der Ermittlungen gegen den NTUAB-Rektor spenden. Einmal griff eine Gruppe mehrerer junger Männer Polizisten mit Feuerlöschern und anderen Gegenständen an. Als Reaktion darauf setzten die Polizeibeamten chemische Kampfstoffe ein.

Bei den Vorfällen wurden fünf Polizisten verletzt und sechs Demonstranten festgenommen. Und heute läuft im Netz ein Video mit Beteiligung eines Polizisten, das bei den Nutzern für heftige Reaktionen sorgte. Die Ereignisse entwickelten sich, nachdem alle Demonstranten zerstreut worden waren.

Das Video zeigt deutlich, wie der Polizist MAT versucht, die Tür des Ladens zu öffnen, während die Leute ihn nicht betreten lassen. Dann sehen Sie selbst. Und beachten Sie, wie sich der Polizist vorläufig umsieht, ob es ungewollte Zeugen für seine Taten gibt …

Nach Angaben der Polizei wird der Vorfall vom Ministerium für Bürgerschutz untersucht.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure