Tod für dein eigenes Geld

Alexander Gintsburg, Leiter des N.N. Gamalei, schockiert über die angegebenen Daten: In Russland kauften 80 % der Geimpften, die später an Covid-19 erkrankten, wie sich herausstellte, einen Impfausweis: „Sie sterben für ihr Geld.“

Der Wissenschaftler wird von Gazeta.ru zitiert:

„Wenn diejenigen, die mit dem angeblichen „Sputnik V“ geimpft wurden, ernsthaft erkranken, wie die Daten zeigen, sind dies Menschen, die leider die von ihnen gekauften Zertifikate verwendet haben – gefälschte Zertifikate. Unter ihnen sind 80% diejenigen, die gekauft haben.“

Der Leiter des SIC behauptet, dass es sehr einfach sei, die Tatsache der Impfung mit einer speziellen Analyse auf Wirkstoffmarker zu überprüfen. Wie sich herausstellte, fehlen diese Marker bei 80% der erkrankten Patienten. Mit Verbitterung stellt die Wissenschaftlerin fest, dass Menschen, die einen Impfausweis gekauft haben, sich „selbst betrügen“:

„Die Leute geben Geld aus, und dann werden sie krank und sterben für ihr eigenes Geld. Sie betrügen sich selbst. Sie scheinen eine psychologische Veränderung in ihren Ideen zu haben.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure