Unruhen in der Kifisos Avenue: Polizei setzte Chemikalien gegen Demonstranten ein

Die Vorfälle ereigneten sich vor dem Gebäude des Ministeriums für Klima und Bevölkerungsschutz an der Kifisias Avenue zwischen Feuerwehr und Polizei.

Die Zusammenstöße fanden vor mehreren Stunden statt und nach vorliegenden Informationen wurden 4 Personen festgenommen. Polizeibeamte setzten Chemikalien und einen Wasserwerfer ein, um die Demonstranten zu zerstreuen.

Menschen, die aus ganz Griechenland nach Athen kamen.

Wie die Demonstranten betonen, reagierten sie angemessen „auf Ereignisse, die sich unmittelbar auf die Funktionsfähigkeit der Feuerwehr nach einer besonders schwierigen Saison in diesem Jahr auswirken“, und forderten eine Verstärkung der Feuerwehren.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich zu Beginn des Tages Feuerwehrleute aus ganz Griechenland vor dem Gebäude des Ministeriums versammelten und um Unterstützung baten. Dies ist eine Versammlung von Demonstranten in Berufsuniformen, die in Absprache mit dem Panhellenischen Verband der Feuerwehrverbände, dem Panhellenischen Verband der Vertragsfeuerwehrleute und dem Panhellenischen Verband der Fünfjahresverpflichtungen und der Vertragsfeuerwehrleute organisiert wurde.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure