Großbritannien bricht alle Rekorde für Coronavirus-Infektionen

Gestern, Mittwoch, hat Großbritannien innerhalb von 24 Stunden 106.122 neue Fälle von Coronavirus gemeldet. Wahrscheinlich hängt dieser Anti-Rekord mit der schnellen Verbreitung der Omicron-Mutation zusammen.

Während der Pandemie wurden 11,6 Millionen Briten positiv auf das Coronavirus getestet, 147.573 von ihnen haben den Kampf ums Leben verloren, berichtete Reuters. Im Laufe des vergangenen Tages sind 140 Einwohner Großbritanniens an den Folgen des Coronavirus gestorben, am Vortag waren 172 Todesfälle registriert worden. Das Land gilt als eines der am stärksten von der Covid-19-Pandemie betroffenen Länder der Welt.

Im gestrigen Griechenland-Bericht meldete EODY am vergangenen Tag 5.641 neue Fälle, 665 intubierte und 69 neue Todesfälle.

Heute findet eine Telefonkonferenz zwischen dem griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis und den Ministern statt Zustimmung zu den vorgeschlagenen ein Expertengremium zu neuen Maßnahmen. Darunter – eine Maske im Freien und in Innenräumen, die Verwendung einer Maske mit erhöhtem Schutz KN-95 im Verkehr und beim Besuch von Supermärkten, Absage öffentlicher Veranstaltungen, zusätzliches Bestehen von Express-Tests für alle, die in Griechenland ankommen – am 2. und 4. Tag. Gesundheitsminister Thanos Pleuris wird nach der Genehmigung der neuen Maßnahmen voraussichtlich eine Erklärung abgeben.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure