Griechenland storniert das PLF-Formular bei der Einreise in das Land

Ab Dienstag, dem 15. März 2022, müssen Personen, die nach Griechenland einreisen, laut einer am Montag veröffentlichten Richtlinie der Zivilluftfahrtbehörde kein Passenger Locator Form (PLF) mehr einreichen.

Diese Verordnung (Notam) im Zusammenhang mit Covid-19 erleichtert die Einreise aller Passagiere aus dem Ausland aus jedem Herkunftsland, hinzugefügt CAA.

Das PLF wurde im Frühjahr 2020 eingeführt, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern und die Kontaktverfolgung von Touristen zu ermöglichen, die in Griechenland positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Tourismusminister Vassilis Kikilias kündigte die Absage des PLF sowie einiger anderer Maßnahmen im Gastgewerbe an. „Auf Empfehlung des Expertenausschusses des Gesundheitsministeriums wird ab dem 15. März 2022 das Ausfüllen des Passenger Locator Form (PLF) durch Besucher aus allen Ländern für die Einreise nach Griechenland storniert“, sagte Kikilias.

In Notam vom 5. März, gültig von 7 bis 21. März 2022 des Jahres, CAA berichtete, dass PLF am 15. März 2020 für alle Reisenden, unabhängig von der Nationalität, storniert wird.

Reisende mit einem europäischen digitalen COVID-19-Zertifikat ohne Test bei der Ankunft

Einreise von Reisenden der Europäischen Union (EUDCC), die Bürger der Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind (EU) und dem Schengen-Abkommen sowie aus fünfunddreißig (35) Ländern außerhalb der EU, die der Europäischen Union beigetreten sind, nämlich: San Marino, Albanien, Andorra, Armenien, Vatikanstadt, Nordmazedonien, Georgien, Schweiz, El Salvador, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Island, Israel, Liechtenstein, Libanon, Marokko, Montenegro, Moldawien, Monaco, Norwegen, Neuseeland, Ukraine, Uruguay, Panama, Grönland, Kap Verde, Kap Verde, Benin, Jordanien, Färöer und Chinesisch Taipei*, ist gegen Vorlage des COVID-19 European Digital Certificate gestattet, das Informationen zu einem der folgenden Dokumente enthält:

a) Eine Impfbescheinigung, die neun (9) Monate nach Abschluss der Hauptimpfung gültig ist und unbegrenzt für Reisende, die eine Auffrischimpfung erhalten haben.
b) eine Krankheitsbescheinigung für bis zu einhundertachtzig (180) Tage.
c) Nachweis eines negativen PCR-Ergebnisses innerhalb der letzten zweiundsiebzig (72) Stunden oder alternativ eines negativen Schnelltestergebnisses innerhalb von vierundzwanzig (24) Stunden vor der Ankunft in Griechenland.

Für Personen, die aus den USA, Australien oder Kanada einreisen, muss alternativ eines der folgenden Dokumente vorgelegt werden:

a) Eine Impfbescheinigung, die neun (9) Monate nach Abschluss der Hauptimpfung gültig ist und unbegrenzt für Reisende, die eine Auffrischimpfung erhalten haben.
b) eine Krankheitsbescheinigung für bis zu einhundertachtzig (180) Tage.
c) Nachweis eines negativen PCR-Testergebnisses innerhalb der letzten zweiundsiebzig (72) Stunden oder alternativ eines negativen Schnelltestergebnisses innerhalb von vierundzwanzig (24) Stunden vor der Ankunft in Griechenland.

Mit negativem Testergebnis zur Einreise nach Griechenland, unabhängig von der Impfung für alle anderen Reisenden

Alle anderen Ankünfte in Griechenland, ausgenommen EU- und Schengen-Länder, Reisende aus Australien, den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), Kanada und fünfunddreißig (35) Nicht-EU-Ländern, die dem digitalen COVID-19-Zertifizierungssystem der EU beigetreten sind, einschließlich ihre Ehegatten oder Personen, mit denen sie eine Lebensgemeinschaft geschlossen haben, sowie ihre minderjährigen Kinder müssen unabhängig von ihrem Impfstatus innerhalb der letzten zweiundsiebzig (72) Stunden eine negative PCR-Diagnose oder alternativ einen negativen Rapid haben Test , innerhalb von vierundzwanzig (24) Stunden vor der Ankunft in Griechenland.

Vorführungen für Kinder ab fünf (5) Jahren: Die Einreisebestimmungen für Griechenland gelten für Kinder ab fünf (5) Jahren.

Probenahme und vorübergehende Isolation von Reisenden für fünf (5) Tage im Falle einer Infektion

Darüber hinaus werden alle internationalen Passagiere bei der Ankunft gemäß dem im Passagiersuchformular angegebenen Verfahren untersucht (PCR oder Schnelltest). Falls sich herausstellt, dass ein Passagier positiv getestet wurde, wird er fünf (5) Tage lang zu Hause oder an einem geeigneten, von den zuständigen Behörden benannten vorübergehenden Aufenthaltsort unter Quarantäne gestellt/isoliert. Die Frist beginnt am Tag nach der Diagnose von COVID-19. Nach 5 (fünf) Tagen und wenn die Symptome fehlen oder sich die Symptome mit vollständigem Rückgang des Fiebers für 24 (vierundzwanzig) Stunden ohne Anwendung von Antipyretika verbessern, endet die Frist. Wenn das Fieber fünf (5) Tage anhält, verlängert sich die Frist, bis das Fieber vollständig abgeklungen ist.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure