Mehr als 17.500 Flüchtlinge aus der Ukraine sind seit Kriegsbeginn in Griechenland angekommen

In den vergangenen 24 Stunden seien 186 ukrainische Flüchtlinge in Griechenland angekommen, von denen 25 minderjährig seien, teilte das Katastrophenschutzministerium auf der Grundlage von Daten des griechischen Polizeipräsidiums mit.

Insgesamt haben seit Beginn des Krieges am 6. April 17.481 Bürger der Ukraine die griechische Grenze überschritten, davon 5.249 Minderjährige. Die tägliche Zahl der Ankünfte reicht von 150 bis 450 Personen pro Tag.

Die Gesamtzahl der Flüchtlinge aus der Ukraine, durch UN-Daten, mehr als 4,2 Millionen Menschen, von denen mindestens 2 Millionen Minderjährige sind. Das ist fast ein Zehntel der Bevölkerung des Landes Daten Laut Finanzministerium der Ukraine waren es am 1. Januar 2022 41,17 Millionen Menschen. Weitere 7,1 Millionen Menschen wurden zu Binnenflüchtlingen.

Das teilten die russischen Behörden mitdass die Zahl der Bürger, die aus dem Gebiet der DVR, LVR und der Ukraine nach Russland kamen, um fast 20.000 Menschen pro Tag gestiegen ist, ihre Gesamtzahl bereits 650.000 überschritten hat.

Die Quelle sagte, dass an einem Tag über 19,1 Tausend Menschen die russische Grenze aus der DVR, der LVR und der Ukraine überquert haben, berichtet TASS. „Insgesamt kamen 653.000 Menschen in Russland an, darunter mehr als 127.000 Kinder“, fügte er hinzu.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure