Mit Online-Zahlungen um 1,5 Millionen Euro getäuscht

Der Profit einer kriminellen Organisation, deren Mitglieder bereits bei einem Polizeieinsatz festgenommen wurdenFortsetzung von heute morgen in Korinth und Böotien, übersteigt 1,5 Millionen Euro.

Laut Auskunft cathimerini.grMitglieder der Organisation, die über das Internet an Betrug beteiligt sind, und unter den Opfern sind Ärzte und Hotelbesitzer.

Laut informierten Quellen wandten sich Mitglieder der Organisation an Personen, die Dienstleistungen erbringen, und stahlen deren Bankleitzahlen, wodurch große Geldsummen von ihren Konten abgehoben wurden.

Insbesondere kontaktierten die Täter potenzielle Opfer und erkundigten sich nach deren Leistungen. Dann extrahierten sie unter dem Vorwand, sofort Geld auf ein Bankkonto einzuzahlen, die notwendigen Daten und Identifikationscodes für den Zugang zum elektronischen Banking und „leeren“ die Konten.

„Sie sind an systematischem Betrug im Internet beteiligt. Sie haben zum Beispiel den Hotelier angerufen und gebeten, ein Zimmer zu buchen. Ihnen wurde gesagt, dass sie Bankleitzahlen für die Zahlung benötigen würden. Sie nahmen sie und stahlen Geld von den Konten. Unter den Opfern sind auch Ärzte. Der erwirtschaftete Gewinn übersteigt 1,5 Millionen Euro. Während fünf Personen festgenommen wurden, werden weitere Verhaftungen erwartet“, sagte er. sagten die gleichen Quellen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure