Ältere Menschen werden erneut Opfer von Betrügern

In Trikala gelang es Betrügern, mehr als 15.000 Euro von einem älteren Ehepaar zu „erpressen“, das sich als Angestellte ausgab ΔΕΗ.

Laut Auskunft trikalavoiceAm Dienstag, dem 2. August, klopfte es an der Tür eines Hauses im Dorf der Gemeinde Pili in Trikala. Betrüger, die sich als ΔΕΗ-Mitarbeiter ausgaben, überredeten ein dort lebendes älteres Ehepaar, mehr als 15.000 Euro in bar zu zahlen.

Laut der Zeitung wird diese Art von Betrug immer häufiger. Die Polizei ermittelt zu dem Vorfall und fahndet nach den Tätern.

Unsere Veröffentlichung hat erzählt, wie am Ende des Junis es gab liquidiert eine kriminelle Vereinigung, deren Mitglieder Betrug, Diebstahl und Raub an älteren Menschen in Attika begangen haben. Bei einem Polizeieinsatz am 30. Juni in den Regionen Achaia und Attika nahm die Polizei sechs Personen fest, darunter den Rädelsführer. Gegen die Inhaftierten wurde ein Strafverfahren wegen der Tatsache eingeleitet, dass sie Verbrechen begangen haben.

Und im Februar gelang es gefälschten Ärzten, die eine ältere Bewohnerin von Patras anriefen, sie zu täuschen und insgesamt 20.000 Euro zu erhalten. In einem Telefonat, das die Kriminellen mit der alten Frau unter dem Vorwand führten, dass ihre Tochter dringend operiert werden müsse, gelang es ihnen, sie zur Übergabe zu überreden eine große Summe von Geld.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure