Bei einem Gemüsemarkthändler in Rentis wurde eine Tasche mit 130.000 Euro gestohlen

Der unglaubliche Diebstahl einer großen Geldsumme bei einem Händler, der auf dem Rentis-Gemüsemarkt arbeitete, ereignete sich heute, am 7. September.

Das Überfallopfer berichtete, dass ihm in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Tasche mit 130.000 Euro entwendet worden sei. Als er nach einem Arbeitstag mit seinem Auto unterwegs war, hatte es laut Aussage der Polizei einen technischen Defekt. In diesem Moment befand er sich in einer Gasse am Ausgang des Marktes zur Kifissos Avenue.

Als er anhielt und aus dem Auto stieg, hatte er laut seiner Aussage eine Reisetasche mit 130.000 Euro in der Hand. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein Auto mit 3 Personen neben ihm vorbei. Einer von ihnen griff aus dem offenen Fenster eines leicht verlangsamten Autos und schnappte sich eine Tasche. Danach drückte der Fahrer des Autos mit den Angreifern aufs Gas, und sie verschwanden aus dem Blickfeld.

Wie sich herausstellte, gab es tatsächlich ein Problem mit dem Katalysator im Auto des Opfers. Nun ermittelt die Polizei, ob die Panne vorsätzlich von denjenigen verursacht wurde, die den Überfall möglicherweise im Voraus geplant haben. Strafverfolgungsbehörden finden alle Details des Falls heraus, um Antworten auf alle Fragen zu erhalten. Die Polizei wertet derzeit Überwachungsvideos aus.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure