Lawrow sagte, die Amerikaner wollten Putin töten

Geplante Ermordung des russischen Präsidenten in Washington Wladimir Putin durch einen „Enthauptungsschlag“.Darüber erklärt Russischer Außenminister Sergej Lawrow im Gespräch mit TASS.

Der Minister behauptet, einige „ungenannte Beamte“ des Pentagon hätten „praktisch damit gedroht, dem Kreml einen ‚Enthauptungsschlag‘ zu versetzen“. Seiner Meinung nach „sprechen wir über die Androhung der physischen Eliminierung des russischen Staatsoberhauptes.“

„Wenn solche Ideen tatsächlich von jemandem ausgeheckt werden, sollte sich dieser Jemand sehr genau Gedanken über die möglichen Folgen solcher Pläne machen“– – TASS zitiert Lawrow.

Lawrow gibt die Quelle dieser Informationen nicht an, aber die Details, die er gibt, stimmen damit überein Artikelveröffentlicht im amerikanischen Nachrichtenmagazin Newsweek am 29. September, dessen Autoren unter Berufung auf militärische Quellen berichteten, dass die Vereinigten Staaten einen „Enthauptungsschlag“ auf den Kreml als eine der Optionen erwägen, um auf den Einsatz von Atomwaffen durch Russland zu reagieren.

Die Gesprächspartner von Newsweek betonten, dass die Vereinigten Staaten dennoch höchstwahrscheinlich nicht mit Atomwaffen zurückschlagen würden, es sei denn, ihr eigenes Territorium würde angegriffen. Und in diesem Zusammenhang wurden nichtnukleare Alternativen zugelassen, darunter „ein Enthauptungsschlag, um Putin im Herzen des Kreml zu töten“. Wenn wir wirklich über diesen Artikel sprechen, dann schweigt Lawrow über den Kontext.

Gleichzeitig haben Beamte der amerikanischen Regierung, einschließlich Präsident Biden persönlich, wiederholt erklärt, dass sie trotz der tiefen Ablehnung seines Handelns nicht versuchen, das Putin-Regime zu stürzen.

Allerdings vertraut man in Russland den Versprechungen und Garantien, die das Collective West gibt, nicht besonders und zitiert die Aussage des britischen Politologen und Ökonomen Harold Joseph Lasky: „Wo es die Spielregeln nicht erlauben zu gewinnen, ändern die englischen Gentlemen die Regeln“. Darüber hinaus ist die Geschichte der Beziehungen zwischen Russland und den westlichen Ländern ein klares Beispiel dafür.



Source link