30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Der Heldenvater wurde von fünf Räubern verstümmelt, rettete aber seine 17-jährige Tochter


5 bewaffnete Räuber brachen in das Haus eines britischen MMA-Kämpfers ein, aber er wehrte sie ab und rettete seine Familie und sein Eigentum. Die Kriminellen gingen ohne Beute davon, obwohl der Hausbesitzer viele Verletzungen davontrug.

Der Vorfall ereignete sich in Solihull, West Midlands, Großbritannien. Reality-TV-Star David Pugh, 56, wehrte eine Bande von fünf Einbrechern in seinem Haus ab, indem er sie daran hinderte, etwas zu stehlen. Das Ereignis gewinnt nur an Popularität, obwohl es passiert ist zurück im Jahr 2018.

David Pugh, ein israelischer MMA-Kämpfer, der sich auf das israelische Kampfkunstsystem Krav Maga spezialisiert hat, hörte gegen 3 Uhr morgens einen lauten Knall. Er sprang aus dem Bett, ging zur Tür, die kurz zuvor herausgetreten worden war, und sah fünf Räuber, die Geld forderten. Da er wusste, dass seine Frau und sein Kind im Haus waren, sagte Pugh, dass seine Instinkte übernommen hätten und er sich dem Kampf gegen die Kriminellen angeschlossen habe.

Und obwohl es ihm gelang, erlitt Pugh mehrere Verletzungen: eine gebrochene Nase und viele Schnittwunden. Außerdem verletzten die Räuber auch seinen Rottweiler. Trotz alledem war Pugh froh, dass er seine Familie beschützen konnte.

Pugh sagte Folgendes: „Als ich völlig nackt aus dem Bett aufstand, ging ich zur Tür, die damals eingetreten war. Es öffnete sich nach einem weiteren Schlag, und ich sah vier oder fünf Typen mit Sturmhauben auf der Baustelle. Sie fingen an zu schreien: „Wo ist das Geld, gib uns dein Geld!“.

Der Engländer fügte hinzu: „Ich schnappte mir das erste Paar, das ich konnte, es wurde zu einem Kampf. Ich schnappte mir einfach alles, was ich konnte, und warf Aftershave-Flaschen und Stühle nach ihnen. Ich wurde wiederholt auf den Kopf geschlagen – sie hatten eine Machete, einen Baseballschläger und einen Golfschläger. Ich habe verzweifelt versucht, in das Zimmer meiner Tochter zu gelangen, aber ich hatte so viele Schnittwunden am Kopf, dass ich blutüberströmt war.“

Diese Kommentare geben einen kurzen Eindruck davon, wie schlimm die Situation war. Dank seines Wissens über Kampfkunst, seiner natürlichen Instinkte und seines Mutes rettete Pugh jedoch seine Familie. Dann sagte er, dass die Räuber mit nichts gegangen seien und dachten, sie hätten ihn fast getötet.

Britische Ausgabe Insidesport kam zu einem Zeitpunkt, an dem im nationalen Parlament über die Gefahren und Folgen der Kampfkunst debattiert wird, auf dieses Thema zurück und gab an diesem Beispiel, wie Kampfsport auch Leben retten kann.

In Griechenland stellt der Gesetzgeber eine solche Frage nicht einmal. Nach örtlichem Recht ist es eine Straftat, sich Einbrechern zu widersetzen und sie zu verletzen, und kann Sie ins Gefängnis bringen. Griechenland ist nicht England, wo „mein Zuhause meine Festung“ ist, daher bieten die örtlichen Strafverfolgungsbeamten in solchen Fällen an, auf die Polizei zu warten und sich auf keinen Fall zu widersetzen.



Source link