Australier von Interpol auf Mykonos gesucht

Der 39-jährige Australier, der auf der meistgesuchten Liste von Interpol steht, wurde am Mittwoch von der Anti-Drogen-Polizei am Flughafen von Mykonos festgenommen.

Nach Angaben der Polizei wird der Mann in den USA als Mitglied des internationalen Drogengeschäfts, in den Import und Handel von Kokain sowie in Geldwäsche verwickelt.

Diese Person wird in der „roten Mitteilung“ von Interpol erwähnt, die eine Aufforderung an die Strafverfolgungsbehörden auf der ganzen Welt darstellt, eine Person ausfindig zu machen und vorübergehend festzunehmen, während die Auslieferung, Auslieferung oder ein ähnliches Verfahren anhängig ist.

Die Festnahme wurde von der Drogenermittlungsdirektion der Sicherheitspolizei Attika mit Unterstützung der örtlichen Polizei durchgeführt.

Der Gefangene soll heute der Staatsanwaltschaft vorgeführt werden.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure