Papstbesuch in Athen

Mehr als 3.500 Polizisten, darunter Verkehrspolizisten, waren am frühen Morgen in Athen auf die Straße gegangen, um die Sicherheit des Papstbesuchs in der griechischen Hauptstadt zu gewährleisten.

Es wurden beispiellose Maßnahmen ergriffen, um die Bewegung des Papstes zu gewährleisten, der ein reichhaltiges Programm plant.

Am Morgen trifft der Papst im Präsidentenpalast mit der griechischen Präsidentin Katerina Sakellaropoulou und dann mit Premierminister Kyriakos Mitsotakis zusammen. Am späten Nachmittag wird der Papst dann Erzbischof Hieronymus I. von Athen und ganz Griechenland in der Erzdiözese besuchen. In Bezug auf weitere Reisen – Begegnungen mit Bischöfen, Priestern, Mitgliedern von Mönchsorden und geweihtem Leben, Studenten und Katholiken der katholischen Kirche in Griechenland, Besuch der Heiligen Kirche St. Ökumenisch.

Morgen besucht der Papst die Flüchtlinge im „Empfangs- und Identifikationszentrum“ in Mytilini (Lesbos), und am Nachmittag findet in Athen die Göttliche Liturgie im Athener Konzertsaal statt. Später wird der Papst die Apostolische Nuntiatur besuchen.

Am Montagmorgen trifft sich der Papst mit dem Parlamentspräsidenten und anschließend mit der jüngeren Generation an der Grundschule „Agios Dionysius“ der griechisch-französischen Bildungseinrichtung der Ursulinen in Marousi. Nach diesem Treffen wird der Papst mit dem Flugzeug nach Rom aufbrechen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure