Schmuggelfleisch von zweifelhafter Qualität, das in Restaurants serviert wird

Fälle von Lebensmittelschmuggel ohne grundlegende Hygiene erfordern eine sofortige sanitäre und gerichtliche Untersuchung.

Laut Veröffentlichung Dnews Heute, am 18. Februar, halten kleine Autos in der Nähe des zentralen Marktes von Athen, Varvakeio, und Fahrer laden Fleisch von den Ständen, das Großhändler dann an Einzelhandelsrestaurants weiterverkaufen.

Wie auf den Fotos deutlich zu sehen ist, legt ein Ausländer zusammen mit einer anderen Person, seinem Partner, dem Fahrer dieses Fahrzeugs, Kadaver in den Kofferraum eines alten Fiat-Autos.

Das Foto zeigt einen Hinweis darauf, dass es auf Fleischprodukten keine Prüfsiegel gibt. Daraus können wir eine vernünftige Schlussfolgerung ziehen, dass diese Aktivität „steuerpflichtig“ ist, ohne Mehrwertsteuer zu zahlen (dh es liegt eine Steuerhinterziehung vor).

Es handelt sich um eine Restaurantkette, die asiatische Ausländer als Spediteure für andere frische Produkte wie Obst und Gemüse einsetzt, so Metzgereibesitzer.

Die Waren werden zunächst in die nächstgelegenen Lagerhäuser (Sokratus St., Epicurus, Euripidou usw.) geliefert, wo am Nachmittag, wenn die Kontrolle gelockert ist, Restaurantvertreter kommen und Produkte in geschlossenen LKWs abholen.

Und abends nehmen Sie und ich in einem Wirtshaus oder Restaurant dieses „steuerfreie“ Kochwunder auf.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure