Der griechische Premierminister hält heute ein Energietreffen ab

Der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis beruft heute nach der Entscheidung Russlands, die Gaslieferungen an Bulgarien und Polen einzustellen, ein Energietreffen ein.

In einem Telefongespräch mit dem Ministerpräsidenten von Bulgarien, schreibt GriechischReporter, Mitsotakis versprach, ihm bei der Bewältigung der neuen Situation zu helfen, teilte die Pressestelle mit:

Heute Morgen hatte Mitsotakis ein Telefongespräch mit dem bulgarischen Premierminister Kirill Petkov. Während des Gesprächs sagte der Ministerpräsident, Griechenland werde Bulgarien helfen, mit der neuen Situation fertig zu werden, die im Land aufgrund russischer Entscheidungen im Energiesektor entstanden ist.

Wie Sie wissen, ist Gazprom am Mittwochmorgen komplett ausgesetzte Gaslieferungen an Bulgargaz (Bulgarien) und PGNiG (Polen) im Zusammenhang mit der Weigerung, auf ein neues Zahlungssystem umzusteigen. Gazprom Export hat Bulgargaz und PGNiG über die Aussetzung der Gaslieferungen ab dem 27. April bis zur Zahlung gemäß dem durch das Dekret festgelegten Verfahren informiert.

Der Pressedienst des griechischen Premierministers sagt:

Premierminister Kyriakos Mitsotakis wird sich heute um 15.30 Uhr im Maxim’s Palace mit der Führung des Ministeriums für Umwelt und Energie über die Energieversorgung des Landes und die breiteren Auswirkungen der gestrigen Entscheidungen Russlands treffen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure