Die Supergewinne der griechischen Energieproduzenten wurden nach den Ergebnissen einer halbjährlichen Prüfung auf 600 Millionen Euro geschätzt

Die Hellenic Energy Regulatory Authority (RAE) schätzte laut einem Prüfbericht die überschüssigen Gewinne der Stromproduzenten und -lieferanten im Land auf 600 Millionen Euro.

Zuvor Ministerpräsident kündigte diesen Superprofit an mit 90 % besteuert, um Verbrauchern überhöhte Preise zurückzugeben.

Das RAE-Audit umfasste den gesamten Zeitraum von Oktober 2021 bis März 2022, wobei ein neues Audit im April, Mai und Juni erwartet wird. Der Bericht der Direktion wurde am Montag dem Minister für Umwelt und Energie Kostas Skrekas übergeben. Die Regierung wird voraussichtlich am kommenden Donnerstag ihre darauf basierenden Ergebnisse bekannt geben.

Premierminister Kyriakos Mitsotakis seit Mitte April wiederholtdass überschüssige Gewinne von Energieerzeugern mit 90 % besteuert werden und diese Einnahmen einen Teil der staatlichen Unterstützungsmaßnahmen für Haushalte und Unternehmen abdecken. Die genaue Höhe der Besteuerung steht noch nicht fest.

Daran erinnern, dass nach den jüngsten Erklärungen von Premierminister Mitsotakis ab Juli dieses Jahres das maximal zulässige Preisniveau für Strom für Elektrizitätsunternehmen eingeführt wird. Der Mechanismus soll künftige Überzahlungen und überhöhte Stromrechnungen verhindern, kündigte Finanzminister Christos Staikouras letzte Woche an.

Staatsminister Akis Skertzos sagte am Montag gegenüber Skai FM: „Bei vollem Respekt vor dem RAE-Bericht werden wir tatsächlich eine Notsteuer einführen Solidaritätssammlung mit Energieerzeugern. In dieser schwierigen Situation müssen auch sie ihren Beitrag leisten.“

Der Premierminister und die Regierungsminister sagten, dass die Maßnahmen zur Verbraucherunterstützung aus drei Quellen gedeckt werden: dem Staatshaushalt, Einnahmen aus dem Energiewendefonds und Einnahmen aus der oben genannten Abgabe an Energieerzeuger.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure