Sozialtourismus 2022: Begünstigte bekannt, Einspruch einlegen

Die vorläufige Liste der Begünstigten des Sozialtourismusprogramms 2022-2023 der staatlichen Arbeitsverwaltung betrifft 300.000 Personen. Für diejenigen, die abgelehnt wurden, ist es noch nicht zu spät, Widerspruch einzulegen – dafür stehen 3 Tage zur Verfügung.

Seit Freitag, 8. Juli, sind die Begünstigten bekannt, deren Anträge bewilligt wurden, die Ergebnisse sind ab sofort unter abrufbar ΔΥΠΑ offizielle Website.

Teilnehmer des letztjährigen Programms, die ihre Checks noch nicht aktiviert haben, können bis zum 31. Juli 2022 Urlaub nehmen.

Wer kann der Ablehnung der Teilnahme am Programm 2022-2023 widersprechen? In diesem Jahr wurden mehr als 532.000 Anträge für fast 1 Million Schecks gestellt – ein klarer Rekord für die Anzahl interessierter Bürgerinnen und Bürger. Darüber hinaus haben sich 1.500 Touristenorte registriert, um an der Vermittlung von Begünstigten teilzunehmen.

Sowohl Anbieter als auch diejenigen, die sich online beworben haben und abgelehnt wurden, haben das Recht, einen einzigen Widerspruch gegen die Ergebnisse einzulegen: Montag, 11. Juli um 15:00 Uhr bis Mittwoch, 13. Juli um 18:00 Uhr. Der Widerspruch wird ausschließlich in elektronischer Form über das Einheitliche Digitale Portal der öffentlichen Verwaltung (gov.gr).

Ob ein fehlerhaftes Ergebnis durch das fehlerhafte Ausfüllen des Antragsformulars von ihm zu vertreten ist, müssen die Berechtigten zunächst selbst prüfen, indem sie sich mit den Zugangscodes einloggen. Sie müssen außerdem den Grund für den Einspruch angeben und ihre Behauptungen belegen, indem sie Belege gemäß den Programmbedingungen elektronisch einscannen.

Ähnliche Anforderungen gelten für Diensteanbieter, die einen elektronischen Widerspruch einlegen. Sie müssen ihre Behauptungen begründen, indem sie dem Einspruch durch elektronisches Scannen ihre dokumentarischen Beweise beifügen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure