Diätetische Reiskuchen "Krebs"


ΕΦΕΤ erinnert an bekannte Reiskuchen/Waffeln, bei denen festgestellt wurde, dass sie ein Karzinogen enthalten. Experten fordern Verbraucher, die sie gekauft haben, dringend auf, das Produkt nicht zu konsumieren.

Nationale staatliche Lebensmittelüberwachungsbehörde ΕΦΕΤ wurde über das Frühwarnsystem für Lebens- und Futtermittel (RASFF) über den Vertrieb der belgischen Unternehmen „Continental Bakeries Belgium“ und „Lima natuurvoeding NV“ auf dem griechischen Markt informiert Bio-Reiskuchen (ρυζογκοφρέτες)für deren Zubereitung Reis verwendet wird, in dem er gefunden wurde Aflatoxin B1.

Nach weiteren Untersuchungen durch das EFET-Regionalbüro in Attika wurden die folgenden Produkte gefunden:

A) Reiskuchen mit dem Handelsnamen „BRINK ORG RICE CAKES SALT & SESAME 12X100G“ Charge H22160F und Verfallsdatum vorzugsweise 10.06.23, verkauft von HELLINIKES HYPERAGORES SKLAVENITIS.

B) Ein Produkt mit dem Handelsnamen „AB THINK BIO RICE CAKES 12X100G“ aus Charge H22155J und einem Verfallsdatum vorzugsweise vor dem 05.06.23, das von AB VASSILOPOULOS SA verkauft wurde.

Vorschau

c) Ein Produkt mit dem Handelsnamen „LIMA ORGANIC RICE CAKES THIN 130G“ aus Charge R22182B und einem Verfallsdatum vorzugsweise vor dem 02.07.23, verkauft von MKM VITALITY LTD.

Vorschau

ΕФΕΤ hat einen Rückruf/die Rücknahme der betreffenden Produkte aus den Supermarktregalen beantragt. Kontrollen sind im Gange. Verbraucher, die die oben genannten Produkte gekauft haben, werden gebeten, diese nicht zu konsumieren.

Was ist Aflatoxin

Aflatoxine sind vielfältig giftige Karzinogene und Mutageneproduziert von bestimmten Schimmelpilzarten, insbesondere Aspergillus-Arten.

Pilze wachsen in Erde, verrottender Vegetation und verschiedenen Grundnahrungsmitteln und Rohstoffen wie: Heu, Mais, Weizen, Hirse, Sorghum, Maniok, Reis, Chilischoten, Baumwollsamen, Erdnüssen, Nüssen, Sonnenblumenkernen, Sesam und verschiedenen Gewürzen .

Verwandte Pilze wachsen auf fast allen Pflanzen oder Lebensmitteln. Sie sind wurden sowohl in Heimtiernahrung als auch in Nahrungsmitteln für Menschen sowie in Rohstoffen für Nutztiere gefunden.

Tiere, die fressen kontaminierte Lebensmittel können Aflatoxine auf Eier, Milchprodukte und Fleisch übertragen.

Aflatoxine werden sowohl von Aspergillus flavus als auch von Aspergillus parasiticus produziert, die in der Natur weit verbreitete Schimmelpilze sind. Das Vorhandensein dieser Schimmelpilze weist nicht immer auf das Vorhandensein schädlicher Aflatoxinkonzentrationen hin, weist jedoch auf ein erhebliches Risiko hin. Schimmel kann besiedeln und kontaminieren Lebensmittel vor der Ernte oder während der Lagerung, insbesondere nach längerer Exposition gegenüber Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder extremen Wetterbedingungen wie Dürre.



Source link